Produkte 

Samsungs S10 ist dir zu teuer? Diese günstigen Alternativen bieten ähnlich gute Features

Wieder ein Leak: Samsung plant mit Galaxy S10 eine Display-Revolution

Wenn es um das Galaxy S10 geht, wartet Samsung mit einer revolutionären Technologie nach der anderen auf.
Mo, 01.10.2018, 13.25 Uhr

Wieder ein Leak: Samsung plant mit Galaxy S10 eine Display-Revolution

Beschreibung anzeigen
Das neueste Smartphone zu besitzen, hat seinen Reiz. Tatsächlich brauchst du aber Samsungs Galaxy S10 nicht, wenn es dir nur auf ganz bestimmte Funktionen ankommt. Hier helfen auch billigere Handy-Modelle.

Apples iPhones sind längst nicht mehr die einzigen mobilen Geräte, die dich mehr als tausend Euro kosten. Auch der Preis des Samsung Galaxy S10 kann je nach Modell und Ausstattung deutlich darüber liegen. Aber wusstest du, dass auch günstige Alternativen mit vielen der hochwertigen Features des S10 mithalten können? Wir zeigen dir, welche Smartphones dich genauso glücklich machen könnten.

Kostspieliges Samsung S10 oder günstige Alternativen?

Laut der Vergleichsplattform idealo beginnen die Angebote für Samsungs S10 und S10 Plus mit geringster Speichergröße von 128 GB bei 779,99 Euro beziehungsweise bei 999,00 Euro. Für günstigere Samsung S10e, das nicht ganz an das Premium-Gefühl der beiden anderen Modelle heranreicht, wie wir im Handson des S10-Trios festgestellt haben, werden immerhin noch mindestens 699,00 Euro aufgerufen.

Im Detail weisen die S10-Smartphones folgende Specs auf:

  • S10 Plus: 6,4-Zoll, 3 Rückkameras mit bis zu 16 Megapixel, 128 GB, 512 GB oder 1 TB interner Speicher, 4.100 mAh-Akku
  • S10: 6,1-Zoll, 3 Rückkameras mit bis zu 16 Megapixel, 128 GB oder 512 GB interner Speicher, 3.400 mAh-Akku
  • S10e: 5,8-Zoll, 2 Rückkameras mit 12 und 16 Megapixel, 128 GB oder 256 GB interner Speicher, 3.100 mAh-Akku

Die enormen Preise hören bei Samsung übrigens nicht auf. Das kommende faltbare Smartphone Galaxy Fold soll ganze 2.000 Euro kosten. Immerhin ist es damit billiger als Huaweis Knick-Handy Mate X, das für 2.300 Euro zu haben sein wird.

Diese günstigeren Smartphones bieten ähnliche S10-Features

Welche preiswerteren Handys bieten in Sachen Features also eine gute Alternative? Die folgenden Modelle kommen dem Samsung S10 in einigen Aspekten sehr nahe:

LG V40 ThinQ (128 GB interner Speicher): ab 579 Euro

Das V40 ThinQ von LG kommt wie das S10 und S10 Plus mit drei Kameras auf der Rückseite, inklusive einer mit Ultra-Weitwinkelobjektiv. Das Display ist mit 6,4 Zoll genauso groß wie das des S10 Plus und damit größer als die Bildschirme der anderen beiden Samsung-Handys. Beim Akku kann das LG V40 immerhin das S10e locker übertrumpfen.

Im Vergleich zu den Samsung-Modellen wird es idealo zufolge allerdings noch mit Android 8.1 Oreo und nicht mit Android 9.0 Pie ausgeliefert.

OnePlus 6 (128 GB interner Speicher): ab 503,83 Euro

Mit dem OnePlus 6 musst du in Sachen Displaygröße auf nichts verzichten. Der 6,28-Zoll-Bildschirm ist minimal kleiner als beim Samsung S10 Plus. Die 20 Megapixel-Kameraauflösung übersteigt sogar die 16 Megapixel der S10-Reihe. Und auch mit der Akkuleistung (3.300 mAh) konkurriert das OnePLus 6 ebenbürtig mit den Samsung-Handys.

HTC U11+ (128 GB interner Speicher): ab 449,00 Euro

Im futurezone-Test hat sich das HTC U11 von einigen guten Seiten gezeigt. Das HTC U11+ steht dem aus Sicht der technischen Details natürlich in nichts nach. Und auch gemessen am Samsung S10-Trio bietet das Handy gute Features, wie das 6-Zoll-Display, die 12,2-Megapixel-Kameraauflösung und einen 3.930 mAh-Akku, der immerhin den des S10 übertrifft.

Google Pixel 3 (128 GB interner Speicher): ab 679,00 Euro

Auch Googles Pixel 3 hat im futurezone-Kurztest einen guten Eindruck hinterlassen. Obwohl es in den Bereichen Kamera, Akku und Display-Größe nicht ganz mit dem Samsung S10e mithalten kann, überzeugten vor allem die Bilder, die das Smartphone ermöglicht.

Ältere Samsung Galaxy S-Modelle müssen sich nicht verstecken

Wenn du nicht das Neueste von Neuesten benötigst, warum nicht auf die älteren Modelle Samsung S8, S9, Note 8 oder Note 9 zurückgreifen? Rein technisch betrachtet haben die vier Handys immerhin Folgendes zu bieten:

  • Note 9 (ab 637,12 Euro): 6,4-Zoll, Rückkamera mit 12 Megapixel, 128 GB oder 512 GB interner Speicher, 4.000 mAh-Akku
  • S9 Plus (ab 549,00 Euro): 6,2-Zoll, Rückkamera mit 12 Megapixel, 64 GB interner Speicher, 3.500 mAh-Akku
  • S9 (ab 449,00 Euro): 5,8-Zoll, 12 Megapixel-Kamera, 64 GB interner Speicher, 3.000 mAh-Akku
  • S8+ (ab 419,00 Euro): 6,2-Zoll, 12 Megapixel-Kamera, 64 GB interner Speicher, 3.500 mAh-Akku
  • Note 8 (ab 419,00 Euro): 6,3-Zoll, Rückkamera mit 12 Megapixel, 64 GB interner Speicher, 3.300 mAh-Akku
  • S8 (ab 396,00 Euro): 5,8-Zoll, 12 Megapixel-Kamera, 64 GB interner Speicher, 3.000 mAh-Akku

Fazit: Billiger ist nicht immer schlechter

Die Samsung Galaxy S10-Modelle begeistern, wenngleich ihre Preise enorm sind und es auch ein paar Nachteile gibt. So lässt sich das S10 beispielsweise leicht überlisten. Geht es dir aber nicht um die neuesten Modelle, sondern die zentralen Features des Gerätes, schau dich ruhig auch bei anderen Herstellern um. Die günstigen Alternativen zum S10 können oftmals sehr gut mithalten.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Die neuesten Videos von futurezone.

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen