Produkte 

Unterwasserfotografie und mehr – das sagt die Gerüchteküche zum iPhone 11

Fans von Apple warten auf das iPhone 11. Wir fassen für dich die aktuellen Gerüchte zusammen.
Fans von Apple warten auf das iPhone 11. Wir fassen für dich die aktuellen Gerüchte zusammen.
Foto: DON EMMERT/AFP/Getty Images
Vermutlich erst im September wird Apple ein neues iPhone vorstellen. Gerüchte um den Nachfolger des iPhones Xs gibt es dennoch schon zuhauf.

Die Gerüchteküche um neue iPhone-Modelle steht niemals still. So verwundert es also nicht, dass auch das vermeintliche iPhone 11 schon viel Aufmerksamkeit bekommt. Wir zeigen dir, mit welchen Features du bei Apples neuem Topmodell rechnen kannst.

iPhone 11 soll bessere Unterwasseraufnahmen ermöglichen

Alle Modelle seit dem iPhone 7 verfügen mindestens über eine IP67-Zertifizierung. Das bedeutet, dass die Telefone vor "Spitzern, Wasser und Staub" geschützt sind, wie Apple auf der iPhone-Produktseite beschreibt.

Geräte mit dieser Zertifizierung halten bis zu 30 Minuten und in einer Tiefe von bis zu 1 Meter im Wasser aus, neuere Modelle (iPhone XS und iPhone XS Max) verfügen bereits über die IP68-Klassifizierung und können damit bis zu 2 Meter Tiefe über einen Zeitraum von 30 Minuten unter Wasser überstehen.

Neue Sensoren sollen für bessere Aufnahmen sorgen

Aufbauend darauf könnte Apple verschiedenen Berichten zufolge den Fokus beim iPhone 11 auf Unterwasserfotografie legen. Neue Sensoren im iPhone 11 sollen dann dafür sorgen, dass bessere Bilder gelingen. Diese sollen unter anderem messen, wieviel Licht der Kamera unter Wasser zur Verfügung steht oder wie sich Farben durch das Wasser verändern. Ein Patentantrag, den Apple erst kürzlich einreichte, weist auf den Einsatz solchen Sensoren hin.

Drei Kameras

Ein weiteres Gerücht, das schon seit geraumer Zeit immer wieder auftaucht, betrifft die Kameras des iPhone 11. Es heißt, Apple werde bei den zukünftigen Topmodellen auf drei Linsen auf der Rückseite setzen. Dazu passen nun aufgetauchte Bilder, die vermeintlich Entwürfe des iPhone 11 zeigen. Auch hier sind deutlich drei Aussparungen auf der Rückseite des Geräts zu erkennen.

Drei neue iPhones 2019?

Wie auch im vergangenen Jahr, soll Apple angeblich an gleich drei neuen iPhones arbeiten. Darunter dürfte sich das iPhone 11 befinden, das somit die direkte Nachfolge des iPhone Xs antritt. Auch eine Max-Variante sowie ein Nachfolger des beliebten iPhone Xr werden erwartet.

Auf ein Feature soll Apple beim iPhone 11 allerdings schon wieder verzichten. Wir sagen dir, welches das ist. Ein anderes Produkt, auf das Fans der Marke schon seit 2017 warteten, wurde nun eingestampft. Wir verraten dir, wieso es AirPower nun doch nicht geben wird.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Die neuesten Videos von futurezone.

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen