Produkte 

Nur wegen diesem iOS-Sicherheitsfeature: 66.000 iPhones zerstört

Nur ein iOS-Feature kann dafür sorgen, dass funktionsfähige iPhones vernichtet werden.
Nur ein iOS-Feature kann dafür sorgen, dass funktionsfähige iPhones vernichtet werden.
Foto: imago/Aton Chile
Dein iPhone hat eine spezielle Sperrfunktion, die dein Handy zwar sicherer macht, aber auch dafür sorgen kann, dass es komplett vernichtet wird.

Wie Forbes berichtet, hat ein aktueller Bericht der Colorado Public Interest Research Group (CoPIRG) offengelegt, dass innerhalb von drei Jahren zwischen 2015 und 2018 rund 66.000 iPhones aufgrund eines Sicherheitsfeatures zerstört wurden.

iPhones zu sicher, um weiter genutzt zu werden

Im Detail soll ein in Colorado ansässiges Recyclingunternehmen für Elektronikartikel Tausende Apple-Handys entsorgt haben, die eigentlich hätten wiederverwendet werden können. Stattdessen mussten die Geräte für ihre Bestandteile zerlegt werden.

"Mein iPhone suchen" ist Ursache

Schuld daran soll eine spezielle iOS-Sicherheitsfunktion sein: die Sperre zur Aktivierung, die Teil der "Mein iPhone suchen"-Funktion ist. Hat ein User das Feature eingeschaltet, wird die Sperre automatisch eingestellt und verwahrt die Apple ID sicher auf den entsprechenden Apple-Servern. Abschalten lässt sich die Funktion nur mit ebendieser Apple ID.

So lässt sich die iOS-Sicherheitsfunktion deaktivieren:

  • Home-Bildschirm > "Einstellungen" > [Dein Name] > "iCloud"
  • In iOS 10.2 oder älter wählst du "Einstellungen" > "iCloud"
  • Scrolle jetzt nach unten und tipp auf "Mein iPhone suchen".
  • Ist das Feature aktiviert, kannst du es hier ausschalten.

Was für dich auf der einen Seite zu einer erhöhten Sicherheit führt, sorgt auf der anderen Seite Forbes zufolge für ein Recyclingproblem. Wird ein iPhone nicht von seinem ursprünglichen Besitzer entsperrt, bleibt dies nämlich dauerhaft unzugänglich. Bisher fehle zudem ein Prozess, über den Unternehmen nicht gestohlene Apple-Handys für die Wiederverwendung durch den Hersteller entsperren lassen können.

Entsperrungsprozess muss etabliert werden

Ein solcher könnte zum Beispiel beinhalten, die IMEI-Nummer eines Handys an Apple zu schicken, das daraufhin eine Benachrichtigung an das aktuelle Gerät des ehemaligen Besitzers sendet. Dieser kann anschließend bestätigen, dass er das iPhone für eine Wiederverwendung abgegeben hat.

Empfohlen wird allerdings auch, die Mein iPhone suchen-Funktion zu deaktivieren, solltest du dein iPhone abgeben oder entsorgen. Vorher ist es natürlich notwendig, alle deine sensiblen Daten zu löschen, in dem du dein iPhone zurücksetzt.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Die neuesten Videos von futurezone.

Neueste Videos auf futurezone.de