Produkte 

Umkipp-sicher: Dieses E-Bike hält das Gleichgewicht auch ohne deine Hilfe

Das E-Bike des Herstellers Gazelle ist mit einem Smart-Motor ausgestattet, der aktiv in die Lenkung eingreift.
Das E-Bike des Herstellers Gazelle ist mit einem Smart-Motor ausgestattet, der aktiv in die Lenkung eingreift.
Foto: TU Delft
Fahrrad fahren leicht gemacht: Um in der Mobilität eingeschränkte Menschen zu unterstützen und Fahrradunfälle zu reduzieren, hat Gazelle ein E-Bike mit integriertem Smart-Motor entwickelt.

Der Fahrrad-Hersteller Gazelle hat in Zusammenarbeit mit der niederländischen Universität Delft ein E-Bike entwickelt, das einen eingebauten Gleichgewichtssinn sowie eine aktive Lenkhilfe besitzt – Umfallen ist mit dem Gefährt praktisch unmöglich.

Gazelle entwickelt umkipp-sicheres E-Bike

Hinter dem umkipp-sicheren E-Bike des niederländischen Unternehmens stecken 15 Jahre Forschung. Zurzeit handelt es sich bei dem vorgestellten Modell noch um einen Prototypen, der jedoch bereits einsatzfähig ist. Das Gefährt unterstützt den Fahrer und kann das Umkippen des E-Bikes bereits ab einer Geschwindigkeit von 4 km/h verhindern.

Die Entwicklung der Technologie, auf deren Grundlage das E-Bike-Modell basiert, begann mit einer einfache Frage: Warum fallen Fahrräder um? Um eine Antwort zu finden, fertigte der Entwickler Dr. Arend Schwab von der TU Delft zusammen mit Kollegen ein mathematisches Modell mit rund 25 physikalischen Parametern an, das unter anderem im Wissenschaftsmagazin "Science" veröffentlicht wurde.

Das Prinzip hinter der Technologie ist ein recht Einfaches: Man brauche nur "einen Sensor, der erkennt, wenn das Fahrrad umzufallen droht. Dazu einen Motor, der aktiv in die Lenkung eingreifen kann und einen Prozessor, der den Motor überwacht", so sagte Schwab laut des Portals Netzwelt.

Video: Das E-Bike mit eingebautem Smart-Motor kann nicht umkippen.

Wann das E-Bike-Modell erhältlich wird, ist noch unklar

Die für eine Serienfertigung nötigen Tests stehen derzeit noch aus – wann die ersten umkipp-sicheren E-Bike-Modelle auf den Markt kommen, ist deshalb noch nicht bekannt. Laut Experten werden zukünftige Fahrrad- und E-Bike-Modelle durch Hersteller nach und nach mit ebensolchen Technologien und Assistenzsystemen ausgestattet werden, die sich auch in der Automobilbranche finden.

Übrigens: Bist du bereits jetzt ein Liebhaber der E-Mobilität, so kannst du dich freuen: Ab sofort werden Stationen von Elektrofahrrädern und -rollern in 80 Städten weltweit auf der elektronischen Landkarte angezeigt.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen