Produkte 

Dein Android-Handy kann weniger als das iPhone – und versagt bei dieser wichtigen Funktion

Stiftung Warentest bestätigt: In diesem Punkt sind iPhones deinem Android-Handy klar überlegen

Die Frage Android oder iPhone hat die Stiftung Warentest in einer Sache deutlich entschieden. Android-Nutzer ziehen dabei allerdings den kürzeren.
Do, 25.04.2019, 16.52 Uhr

Stiftung Warentest bestätigt: In diesem Punkt sind iPhones deinem Android-Handy klar überlegen

Beschreibung anzeigen
Die Frage Android oder iPhone hat die Stiftung Warentest in einer Sache deutlich entschieden. Android-Nutzer ziehen dabei allerdings den kürzeren.

Apples iPhones und Android-Handys mussten sich unter den Augen der Stiftung Warentest erneut in einem Duell messen. Diesmal ging es um eine nicht unwesentliche Funktion, die dem Smartphone von Apple einen deutlichen Vorsprung attestiert. Und das nicht zum ersten Mal.

Android-Handys unterliegen iPhones beim Update

Die Erkenntnis dürfte für Nutzer von Android-Handys nicht neu sein: Das iPhone hat in Sachen Update klare Vorteile. Vor allem, weil die Aktualisierungen regelmäßig und in geringen Abständen von Apple eingespielt werden.

Wer ein Samsung-Handy oder ähnliches besitzt, muss dagegen nicht nur auf das Update selbst, sondern noch auf dessen individuelle Anpassung durch den Handy-Hersteller warten.

Und während Android älteren Geräte das aktuellste Betriebssystem versagt, werden selbst vier oder fünf Jahre alte iPhones noch fleißig damit versorgt.

Das Urteil der Stiftung Warentest ist eindeutig

Dies, so bestätigte die Stiftung Warentest in ihrer jüngsten Untersuchung, sei bei Android-Handys vor allem auch aus Sicherheitsgründen bedenklich. Immerhin müsste ein Gerät dafür so aktuell wie möglich gehalten wären, was sich bei Googles Betriebssystem aus den oben genannten Gründe oft genug als schwierig erweist.

Alter und Preis haben Einfluss

Auch das Alter und der Preis spielen anscheinend eine Rolle: "Noch immer veralten Android-Handys tendenziell schneller als iPhones". Dazu käme laut Stiftung Warentest, dass vor allem Premium-Handys mit den nötigen Software- und Sicherheitsupdates versorgt würden, während günstige Geräte leer ausgingen.

Wann Android-Handys gegen iPhones gewinnen

Bevor du jetzt an deinem Android-Handy verzweifelst: Es gibt auch einige Dinge, in denen dein Samsung- oder Huawei-Smartphone die Nase vorn hat im direkten Vergleich mit Apples iPhone.

Abgesehen von Ausnahmegeräten wie dem faltbaren Smartphone Galaxy Fold, das dich ganze 2000 Euro kostet, sind Android-Handys immer noch günstiger als iPhones. Auch in Sachen Reparatur, denn bei Apple bezahlst du für die gleiche Leistung bis zu sechsmal mehr.

Auch die technische Ausstattung ist bei Android-Handys deutlich nutzerfreundlicher. Kopfhörerbuchse und USB-C fehlen den iPhones und zwingen User deshalb, auf zugehörige Apple-Produkte zurückzureifen.

Und das sind nicht die einzigen Vorteile, die Android-Geräte gegenüber Apples iPhone haben. Willst du allerdings auf Nummer sicher gehen, könnte es für dich bedeuten, von Android zu iOS zu wechseln oder für dein nächstes Adroid-Handy einfach tiefer in die Tasche zu greifen.

Es gibt immerhin einige Handys, die laut Stiftung Warentest am besten sind.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Die neuesten Videos von futurezone.

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen