Produkte 

Dieser fluchende Roomba brüllt jedesmal, wenn er sich stößt

Auch Staubsauger haben Gefühle – zumindest dieser fluchende Roomba. (Symbolbild)
Auch Staubsauger haben Gefühle – zumindest dieser fluchende Roomba. (Symbolbild)
Foto: imago images/Levine-Roberts
Als staubsaugender Roboter ist das Leben nicht einfach – vor allem, wenn man sich immer wieder an Möbeln oder Wänden stößt.

Es scheint fast so, als hätten Programmierer einem Roomba Staubsaugerroboter Gefühle geschenkt – und davon eine ganze Menge. Jedesmal, wenn der umprogrammierte Haushaltshelfer an einem Möbelstück oder einer Wand aneckt, brüllt und flucht er das ganze Haus zusammen. Geschaffen wurde dieses verzweifelt leidende Wesen übrigens von dem YouTuber Michael Reeves.

Roomba kann jetzt brüllen und fluchen

Derselbe Mann, der also bereits einen Roboter gebaut hat, der Energydrink verspritzt, wenn du müde bist, und einen anderen, der aus welchem Grund auch immer die Tomaten aus deinem Salat pickt, hat sich schon wieder etwas einfallen lassen. In seinem jüngsten Video – Achtung, hier erwartet dich lautes Fluchen – präsentiert Reeves sein neuestes Meisterwerk.

Dabei verwendet er einen Staubsaugerroboter mit Raperry Pi, damit er Kollisionen erkennen und darauf reagieren kann. Die Reaktion zeigt sich in diesem Fall durch laute Schreie über einen verbundenen Bluetooth-Lautsprecher. Dabei verwendet er mitunter Flüche bekannter YouTuber wie iDubbz und maxmoefoePokemon.

Man kann nicht alles haben

Einen einzigen winzigen Makel hat der umgebaute Roomba jedoch: Er kann nicht mehr Staubsaugen. Die Elemente, die der Helfer zum Putzen des Bodens benötigte, musste Reeves entfernen, um Platz zu schaffen. Naja, man kann schließlich auch nicht alles haben. Du willst dir auch einen smarten Staubsauger zulegen, dann wirf einen Blick in unseren Test zum iRobot Roomba i7+.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen