Produkte 

Stylishes Accessoire mit Soundeffekt: Die Sonnenbrille von Bose

Die Audio-Sonnenbrille von Bose ist das perfekte Accessoire für den Sommer. (Symbolbild)
Die Audio-Sonnenbrille von Bose ist das perfekte Accessoire für den Sommer. (Symbolbild)
Foto: imago images/Westend61
Sommer, Sound und Sonnenbrille: Die Sonnenbrille von Bose sorgt für ein neues Sounderlebnis. Hier erfährst du, was die Innovation zu bieten hat.

Das Wetter wird wieder wärmer und sonniger, da greift man doch gerne einmal zur Sonnenbrille. Dieses modische Accessoire kann bald nicht nur das eigene Outfit aufpeppen, sondern auch uns auch noch mit Sound entertainen. Bose hat eine Sonnenbrille mit Audio-Funktion entwickelt.

Sonnenbrille von Bose als stylishes Accessoire

Ende Mai 2019 soll die Audio-Sonnenbrille von Bose auch in Deutschland erhältlich sein. Mit einem Preis von etwa 230 Euro kann die Brille mit dem ein oder anderen Designer-Modell mithalten. Doch die Konkurrenz bringt einen bestimmten Vorteil nicht mit sich: Das Wearable von Bose hat Lautsprecher und Mikrofone in den Bügeln der Brille integriert, wie die HNA berichtet.

Was kann man mit der Bose-Sonnenbrille machen?

Die Audio-Sonnenbrille lässt sich vielfältig einsetzen: Folgende Funktionen sind mit der Brille möglich:

  • Musik hören
  • Podcasts abspielen
  • Telefonieren
  • Sprachassistenten Siri oder Google Assistant bedienen

Im rechten Bügel der Brille sind ein Mikrofon und eine Multifunktionstaste zur Bedienung integriert. So lassen sich die Funktionen einfach auswählen.

Das neue Modell wurde bereits 2018 vorgestellt und war zuerst in den USA erhältlich. An den Frames befinden sich keine Stöpsel fürs Ohr. Mini-Lautsprecher senden den Sound Richtung Gehörgang. Trotzdem soll die Musik nicht für andere hörbar sein. Dafür sei die Mikroakustik besonders ausgefeilt worden, verspricht Bose.

Zwei Modelle der Sonnenbrille verfügbar

Die Brille gibt es aktuell in zweifacher Ausführung:

  • Modell "Alto": quadratische, abgewinkelte Gläser
  • Modell "Rondo": etwas kleiner mit runden Gläsern

Beide Modelle haben vergoldete Stahlscharniere und Ladekontakte. Durch den Ladekontakt kann der Akku innerhalb von zwei Stunden vollständig aufgeladen werden. Mit durchschnittlicher Lautstärke hat die Brille eine Akkulaufzeit von dreieinhalb Stunden.

Die Sonnenbrillen können über Bluetooth mit dem Smartphone verbunden werden. Durch die Bose Connect App kannst du standortbezogene Informationen abrufen. Die Brille weiß, wo du dich befindest, da ein Neun-Achsen-Bewegungssensor integriert ist. Zudem ist es dir möglich, über das Wearable auf dein Smartphone-GPS zuzugreifen.

Außerdem kann die Sonnenbrille mit Drittanbietern verknüpft werden. Das Angebot audiobasierten Apps (Augmented Reality) wird in der Bose Connect App angezeigt.

Und sonst so?

Immer wieder werden praktische oder auch weniger praktische Wearables vorgestellt. So hat Louis Vuitton eine Handtasche entworfen, in der ein Display integriert ist. Etwas sinnvoller wirkt dieses Tool, denn damit kannst du dein Gehirn für besseren Schlaf trainieren.