Produkte 

Harte Folgen für Huawei: Dieses Handy muss als erstes Abstriche machen

Der Huawei-Streit spitzt sich zu: Dieses Handy bekommt keine Android-Lizens (Symbolbild).
Der Huawei-Streit spitzt sich zu: Dieses Handy bekommt keine Android-Lizens (Symbolbild).
Foto: iStock/Deagreez
Partner gehen, andere Produkte bekommen keine Android-Lizenz mehr. Ist das der Anfang vom Ende von Huawei? Insider stellen die Markteinführung des Honor 20 Pro infrage; Toshiba, ein wichtiger Zulieferer von Huawei macht dicht.

Die schlechten Nachrichten für Huawei nehmen zu: Immer mehr Zulieferer stellen die Zusammenarbeit mit dem chinesischen Telekommunikationsunternehmen infrage wie auch der japanische Techkonzern Toshiba. Noch brisanter dürfte sein, dass das Honor 20 Pro dem Ende nahe sein soll – zumindest was die Google-Dienste betrifft.

Huawei: Toshiba geht, Honor 20 Pro verpasst Android-Lizenz

Die Konsequenzen des Handelsverbots für Huawei sind drastisch. Toshiba setzt die Lieferungen erst einmal aus und die Markteinführung des Handys Honor 20 Pro könnte sich extrem verzögern und seine Google-Dienste gar komplett ausfallen.

Toshiba verkündete, dass das Unternehmen seine Lieferungen an Huawei unterbrechen und überprüfen würde, um nicht gegen das Handelsembargo der USA zu verstoßen. Bisher teilte der Konzern zwar noch nicht mit, welche Produkte nicht mehr geliefert werden, aber Mitarbeiter würden prüfen, ob sie die Sanktionen missachten.

Eine weitere Belastung für Huawei stellt wohl die verzögerte Veröffentlichung des Smartphone Honor 20 Pro dar. Das erst kürzlich vorgestellte Handy schaffte es vor dem Bann der USA nicht mehr durch die Android-Zulassung. Deswegen kommt es wesentlich später auf den Markt, wie das französische Tech-News-Portal 01net berichtete. Erschiene es wie geplant, würde kein einziger Googe-Service funktionieren.

Android-Sperre für Huawei-Handys: Das solltest du jetzt dringend tun

Honor 20 verzögert sich

Auch das Honor 20 ist womöglich betroffen. Eigentlich sollte das Handy bereits Anfang Juni erscheinen, nun wurde der Termin auf Ende des Monats gelegt. Immerhin ist dieses Modell vor dem Handelsembargo durch die Zertifizierung gekommen.

Aufgrund der Sanktionen müssen künftige Huawei-Handys ohne Android auskommen. Wenn Android auf deinem Huawei bald nicht mehr funktioniert, solltest du das tun.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen