Produkte 

Smarte Bluetooth-Kopfhörer: Quatsch' mit Alexa – ganz ohne Tastendruck

Die neue Generation smarter Bluetooth-Kophörer ermöglicht die Kommunikation mit Alexa per Zuruf.
Die neue Generation smarter Bluetooth-Kophörer ermöglicht die Kommunikation mit Alexa per Zuruf.
Foto: Pixabay
Die Stimme in deinem Kopf: Zukünftige Kopfhörer-Modelle erlauben es dir, einfach drauf los zu reden. Und zwar ganz ohne Tastendruck.

In wenigen Wochen erscheinen die ersten wirklich smarten Bluetooth-Kopfhörer. Musste man bislang einen Knopf betätigen, um mit Amazons digitaler Sprachassistentin Alexa zu kommunizieren, so lauschen zukünftige Modelle ständig deinem Geplänkel und reagieren per Zuruf.

Smarte Bluethooth-Kopfhörer: Neue Modelle reagieren per Zuruf

Ein neuer Chip, der in zukünftigen smarten Bluetooth-Kopfhörern eingebettet ist, ermöglicht es Nutzern, Alexa per Zuruf zu aktivieren und folglich mit ihr zu kommunizieren. Entwickelt wurde der Chip von dem Unternehmen Knowles Corporation.

Der Chip ist dabei Teil eines Mikrophons namens „Knowles AISonic IA611 SmartMic“, berichtet giga.de. Laut dessen Entwicklern wird die Kommunikation mit der digitalen Sprachassistentin extrem wenig Strom verbrauchen, um die Kopfhörer-Akkus zu schonen. Denn: Wenn das Mikrofon permanent auf dein Geplänkel horcht und auf das Aktivierungswort „Alexa“ wartet, kann dies schon mal zum Problem werden. Das Team der Knowles Corporation gibt jedoch Entwarnung.

Video: Die besten Bluetooth-Kopfhörer 2019

Der Tech-Riese Amazon ist damit dem Konkurrenten Apple dicht auf den Fersen: Dank des hauseigenem „H1-Chip“ ist die zweite Generation der AirPods bereits jetzt in der Lage, ohne Tastendruck mit der digitalen Sprachassistentin Siri zu kommunizieren.

Apropos Kommunikation mit einer digitalen Sprachassistentin: Amazons Alexa ist nicht nur dazu in der Lage, dein Smart-Home zu steuern – sondern kann dich auch mit ihren Aussagen belustigen.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen