Produkte 

Ein Fehler in diesem Samsung Galaxy-Handy ist echt zum Verzweifeln

Das Samsung Galaxy S9 hat ein Problem, besonders bei Nacht.
Das Samsung Galaxy S9 hat ein Problem, besonders bei Nacht.
Foto: dpa
Das Galaxy S9, Samsungs Flaggschiff-Modell von 2018, hat einen Bug, der Nutzern ganz und gar nicht gefallen dürfte. Besonders nicht bei Nacht.

Samsungs Flaggschiff-Smartphones bekommen jedes Jahr Spitzenbewertungen im Bereich Leistung. Allerdings kommen sie noch lange nicht an die Kamera-Performance von Huawei-Geräten heran, besonders, weil sie nur durchschnittliche Fotos bei Nacht machen. Samsung erkannte das Problem und führte den Night Mode, Nachtmodus, bei den jüngsten beiden Generationen ein. Bei einem davon führt aber genau dieser Modus aktuell zu einem schweren Fehler: Das Samsung Galaxy S9 hat einen Bug, der Nutzer zum Verzweifeln bringen dürfte.

Dieses Samsung-Update für dein Galaxy solltest du dringend machen

Fehler im Samsung Galaxy S9: Bei Nacht ärgert er am meisten

Dass Samsung beim Nachtmodus jetzt nachgeschossen hat, dürfte Nutzern des Galaxy S9 gar nicht gefallen. Die Smartphones des Herstellers haben seit 2018 bereits so etwas wie einen Nachtmodus, der jedoch nicht sofort verfügbar und noch dazu hinter KI-betriebenen Automatikmodus versteckt war. Der Konzern aus Südkorea wollte die Bedürfnisse seiner Kunden befriedigen und führte einen dezidierten Nachtmodus in den Galaxys S9, Note 9 und S10 ein.

Das Problem: Er hat einen Fehler. Das Bug tauchte zufällig auf und auch nur bei einer zufälligen Gruppe von S9- und Note 9-Nutzern. Wie Slashgear berichtet, beklagten diese, dass ihre Handykameras daran scheitern würden, Fotos im Nachtmodus zu machen. Eine Aufnahme sei gar nicht möglich, geschweige denn das Speichern eines Fotos.

Bisher scheint keine Theorie zur Erklärung des Bugs gefunden worden zu sein. So fehlt es auch an einer Lösung. Noch merkwürdiger ist die Tatsache, dass der Fehler anscheinend nur dann auftrete, wenn die Kamera 12 Megapixel-Fotos im 4:3-Format aufnehme.

Galaxy S9-Fehler: Das kannst du tun

Als Alternative schlagen SamMobile und andere Nutzer vor, bei Nachtaufnahmen zur 9,1-Megapixel-Qualität mit 16:9-Seitenverhältnis zu wechseln. Es handelt sich zwar nur um einen kleinen Bug, der aber zu großen Ärgernissen führen kann. Denn Nutzer, die von dem Fehler nichts wissen, dürften äußerst deprimiert sein, wenn das nächtliche Foto, beispielsweise vom Sternschnuppen-Regen im August, nicht gelingt und der besondere Moment dann verstrichen ist.

Übrigens geht es hier zu unserem Galaxy S9-Test. Das Gute ist, dass der Preis des Galaxy S9 weiter abstürzt. Sollte das Bug also gefixt werden, bekommst du immer noch ein gut ausgestattetes Smartphone.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen