Produkte 

Mach dein neues iPhone 11 noch schneller fit – so überträgst du iPhone-Daten

Seit iOS 12.4-Update ist es  absolut unkompliziert, dein neues iPhone 11 einzurichten.
Seit iOS 12.4-Update ist es absolut unkompliziert, dein neues iPhone 11 einzurichten.
Foto: imago/Westend61
Jeder, der sich ein neues iPhone 11 zulegt, muss dieses natürlich erst einrichten und seine Daten übertragen. Apple hat schon im Juli dafür gesorgt, dass das sehr einfach ist.

Bist du einer der glücklichen Besitzer eines iPhone 11, iPhone 11 Pro oder iPhone 11 Pro Max dann steht womöglich nur noch eines zwischen dir und deinem neuen Apple-Handy: Du musst deine alten iPhone-Daten übertragen und dein iPhone 11 einrichten. Schon seit iOS 12.4 ist das zum Glück leichter als gedacht.

iPhone-Daten übertragen: Das ist neu beim iPhone Einrichten

Apple hat das besagte iOS-12.4-Update bereits im Juli veröffentlicht. Das besonders Praktische daran: Es ist seitdem deutlich unkomplizierter, deine iPhone-Daten zu übertragen und dein neues iPhone 11 einzurichten. Denn alles, was du dazu brauchst, ist eine stabile WLAN-Verbindung und dein dein altes Handy. Kabel sind komplett unnötig geworden.

Der Grund dafür ist eine simple Änderung, die Apple in seinem Betriebssystem vorgenommen hat: Ein neues Feature für Datenmigration, dass es dir erlaubt, kabellos alle iPhone-Daten zu übertragen. Einzige Ausnahme sind die Apps, die du auf deinem Apple-Handy nutzt. Diese werden erst heruntergeladen, nachdem du dein neues iPhone einrichten konntest.

So gehst du vor

Während es normalerweise ratsam ist, zunächst ein Backup zu machen, wenn du deine iPhone-Daten übertragen willst, kannst du seit iOS 12.4 auf ein solches iCloud-Backup verzichten. Alles, was du brauchst, ist dein altes iPhone in der Nähe, um zum Beispiel dein neues iPhone 11 einzurichten. Es kann dennoch nicht schaden, eine Sicherungskopie zu erstellen.

Mit iOS 12.4 wurde der Datentransfer insofern erweitert, als dass du nicht nur Apple-ID oder WLAN-Einstellungen übertragen kannst. Allein dadurch, dass du zwei Apple-Handys zusammen bringst, lassen sich nahezu alle iPhone-Daten einfach übertragen, vom alten iPhone auf dein neues Handy. Folge einfach diesen Schritten, um dein iPhone 11 einzurichten:

  • Starte dein iPhone 11. Nach ein paar Fragen wirst du dazu eingeladen, deine iPhone-Daten zu übertragen.
  • Leg dein altes iPhone neben das neue Gerät. Pass auf, dass beide iPhones an Strom angeschlossen sind, damit sie während des Einrichtens nicht ausgehen.
  • Ist die Verbindung hergestellt, wird dein iPhone 11 ein Muster auf dem Bildschirm zeigen. Dein altes iPhone wird seine Kamera öffnen und einen leeren Kreis in der Mitte des Displays abbilden.
  • Richte die Kamera deines alten iPhones jetzt so auf das Muster des iPhone 11, dass es sich komplett im Kreis befindet.
  • Gib deine Apple ID über dein iPhone 11 ein.
  • Bevor du deine iPhone-Daten übertragen kannst, musst du dich noch durch mehrere Fragen und Aufforderungen klicken, zum Beispiel durch die Zustimmung der AGB.
  • Anschließend beginnt der Transfer, mit dem du dein iPhone 11 einrichten kannst.

iPhone vs. Android

Deine iPhone-Daten zu übertragen ist seit diesem Jahr ziemlich einfach. Es dauert deshalb nicht lange, dein neues iPhone 11 einzurichten. Sei aber auf der Hut vor iOS 13. Die massiven Mängel werden erst mit dem iOS 13.1-Update behoben.

Ein ähnliches Feature gibt es für Googles Betriebssystem übrigens schon seit Jahren und wurde von iPhone-User womöglich bereits sehnlichst erwartet. Da es jetzt einfacher ist, ein neues iPhone einzurichten, stellt sich die Frage nach Android vs. iPhone für manche aufs Neue. Immerhin hat Googles Betriebssystem immer noch einige Vorteile gegenüber Apple-Handys. Auf der anderen Seite gibt es eine Sache die iPhones allen Android-Geräten voraus haben.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen