Produkte 

Enttäuschend: Das Huawei Mate 30 Pro bringt zwei Nachteile mit sich

Im Vergleich zu seinem Vorgänger (siehe Foto) soll das Huawei Mate 30 Pro eine schlechtere Bildwiederholungsfrequenz haben.
Im Vergleich zu seinem Vorgänger (siehe Foto) soll das Huawei Mate 30 Pro eine schlechtere Bildwiederholungsfrequenz haben.
Foto: imago images/ZUMA Press
Bald kommt das Huawei Mate 30 Pro auf den Markt. Hast du das Handy schon auf deinem Wunschzettel gehabt, solltest du aber wissen, dass du auf die ein oder andere Verbesserung verzichten musst.

Überlegst du, dir ein neues Smartphone zu kaufen und hast dabei an das Huawei Mate 30 Pro gedacht? Das neueste Flaggschiff des chinesischen Handy-Herstellers bringt allerdings zwei kleine Nachteile mit sich.

Huawei Mate 30 Pro: Diese Abstriche musst du machen

Gleich zwei kleine Rückschritte soll es beim Huawei Mate 30 Pro geben, wie Huawei Central berichtet. Wenn du also über den Kauf dieses Smartphones nachgedacht hast, solltest du wissen, dass du Abstriche im Bereich Display und Lautsprecher machen musst.

  • Nachteil Nummer 1: Die Bildwiederholfrequenz

Das Huawei Mate 30 Pro soll ein schlechteres Display haben, wie man dem Bericht entnehmen kann. Aktuelle Modelle haben eine Bildwiederholfrequenz von 90 Hertz, das neue Handy soll aber nur 60 Hertz haben. Wieso auf diese Technologie verzichtet wird, ist unklar. Die Voraussetzungen für eine bessere Bildwiederholfrequenz hat Huawei allemal, da Geräte der Tochterfirma Honor schon damit ausgestattet sind. Dafür hält der Akku mit einem 60-Hertz-Display länger.

Kann Huawei die Welt erobern? Pläne und News, auch für dein Handy

Vorstellung des Huawei Mate 30 Pro rückt näher

  • Nachteil Nummer 2: Die Lautsprecher

Laut Berichts soll das Huawei Mate 30 Pro auf Stereo-Lautsprecher verzichten. Diese Annahme beruft sich darauf, dass das chinesische Unternehmen auf ein akustisches Display setzt. Dabei wird beim Telefonieren der Ton über das Display ins Ohr geleitet. Es könnte gut sein, dass die Lautstärkewippe verschwindet und nur noch auf eine digitale Lösung beim Regulieren der Lautstärke gesetzt wird.

Am 19. September 2019 soll die neue Mate-Reihe offiziell in München vorgestellt werden. Zwar bringt das Huawei Mate 30 Pro zwei kleine Nachteile mit sich. Dafür schlägt es in diesem einen Punkt alle anderen Handys.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen