Produkte 

Nach skurrilen Pflegehinweisen: Samsung sichert günstige Reparatur für das Galaxy Fold zu

Das Samsung Galaxy Fold sollte eigentlich bereit für den Markt sein.
Das Samsung Galaxy Fold sollte eigentlich bereit für den Markt sein.
Foto: imago images/IPON
Das Samsung Galaxy Fold ist auf jeden Fall eine Innovation auf dem Handymarkt. Ein Video macht allerdings schon einmal auf die fragile Beschaffenheit aufmerksam. Doch damit nicht genug.

Der Verkaufsstart des Samsung Galaxy Fold missglückte zunächst. Nach reichlicher Überarbeitung seiner innovativen Technologie bringt der Smartphone-Hersteller das Gerät nun auf den Markt. Doch so ganz scheint Samsung selbst noch nicht von dem faltbaren Handy überzeugt zu sein. Nach einem merkwürdigen Pflegevideo verspricht der Hersteller nun auch schon eine günstige Erstreparatur.

Samsung Galaxy Fold: Ist das Gerät nun alltagstauglich?

Im Mai 2019 sollte das Samsung Galaxy Fold erstmals veröffentlicht werden. Doch die Testgeräte offenbarten enorme Schwachstellen, denn das Smartphone zeigte sich nicht nur enorm anfällig für äußere Einflüsse wie Dreck, Nutzer entfernten außerdem vermehrt eine wichtige Sicherheitsfolie des Geräts. Als Resultat nahm der südkoreanische Hersteller das faltbare Handy vom Markt und überarbeitete laut eigener Aussage die Widerstandsfähigkeit dessen.

Samsung selbst nicht ganz überzeugt vom Galaxy Fold?

In den USA kündigte der Hersteller nun an, dass es einen einmaligen Displayaustausch für 150 US-Dollar geben wird, sollte es Probleme mit dem Samsung Galaxy Fold geben, so The Verge. Es wird aber ausdrücklich betont, dass es sich um ein einmaliges Angebot handelt und der Preis von 150 Dollar Sonderkonditionen sind. Käufer des faltbaren Handys können das Angebot auch nur bis zum Ende des Jahres wahrnehmen.

Im Zuge der Neuveröffentlichung soll ein Pflegevideo nun Abhilfe schaffen und Nutzer darüber informieren, wie das sensible Gerät tatsächlich zu handhaben ist. Schau's dir selbst an:

Video: Pflegevideo Samsung Galaxy Fold

Diese Art von Pflege soll dem Gerät entgegen gebracht werden

Die kürzlich veröffentlichte Pflegeanleitung für das Galaxy Fold verdeutlicht, dass man beim Benutzen des Geräts nur leichten Druck ausüben soll. Weiterhin empfiehlt Samsung, das Gerät von Wasser und Staub fernzuhalten. Auch ist das Falt-Handy mit Magneten ausgestattet, die es geschlossen halten – Nutzer sollen stets mögliche Beeinträchtigungen wie beispielsweise Kreditkarten bedenken. Auch wird erneut explizit auf die spezielle Schutzfolie des Displays aufmerksam gemacht, berichtet golem.de.

Um das Galaxy Fold widerstandsfähiger zu machen, überarbeitete Samsung das Gelenk des Geräts. Denn: Bei der ersten Modellvariante war dies noch ein Einfallspunkt für kleine Staubpartikel, die ebenfalls zu Beschädigungen führten.

Samsung-Handys von S10 bis S7: Diese Infos solltest du haben
Samsung-Handys von S10 bis S7: Diese Infos solltest du haben

Trotz des neuen Gelenks weist das Pflegevideo jedoch noch immer darauf hin, das Gerät von Wasser und Staub fernzuhalten. Im Alltag scheint die akribische Einhaltung der Pflegekriterien jedoch kaum realistisch und auch der horrende Preis des Geräts regt nicht gerade zum Kauf an. Suchst du nach einem robusten Modell, so probier's mal mit diesem Samsung-Modell – praktisch eine Kakerlake unter den Handys. Eine neue Technologie könnte faltbare Handys bald massentauglich machen.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen