Produkte 

Wearables: Diese 5 Fitnesstracker messen deinen Blutdruck

Einige Fitnesstracker können sogar den Blutdruck messen. Diese 5 Wearables haben's drauf.
Einige Fitnesstracker können sogar den Blutdruck messen. Diese 5 Wearables haben's drauf.
Foto: iStock/mediaphotos
Fitnesstracker monetarisieren deinen Körper bis aufs kleinste Detail. Sie überwachen dein Schritttempo, deine Kalorienzufuhr und einige messen sogar deinen Blutdruck.

Fitnesstracker sind sehr beliebt und in fast jeder Lebenssituation hilfreich. Ob beim Schlafen, Laufen oder Essen: Der Activity-Tracker ist immer am Start, um deine Aktivitäten zu messen. Bei einigen gibt es nun auch die medizinische Neuheit, dass der Fitnesstracker deinen Blutdruck messen kann. Welche Produkte das schaffen und wie wahrheitsgemäß diese Angaben sind, erfährst du hier.

Blutdruck mit dem Fitnesstracker messen: Eine gute Idee?

Ein gutes Fitnessarmband könnte dir einen Personaltrainer sparen, zumindest was die Messung deiner Sportwerte angeht. So ein Aktivitätenarmband hat viele nützliche Funktionen, die dir dabei helfen, einen Überblick über deine Gesundheit zu bekommen. Zusätzlich messen einige dieser Fitnesstracker nun auch deinen Blutdruck.

Wearables: Diese 5 Fitnesstracker messen deinen Blutdruck
Wearables: Diese 5 Fitnesstracker messen deinen Blutdruck

Dir ist wahrscheinlich die traditionelle Variante des Blutdruckmessens geläufiger. Darunter auch die Methode der Oberarmschlinge, die Druck auf deinen Arm ausübt, um eben den Blutdruck zu messen. Diese Variante ist ein wenig unangenehm, daher erscheint es viel komfortabler, ein intelligentes Wearable die Arbeit erledigen zu lassen.

Bei dem Fitnesstracker wird der Blutdurck anhand der Pulslaufzeit errechnet. Es ist also durchaus möglich, seinen Blutdruck mit einem Aktivitätenarmband zu messen, jedoch raten Experten davon ab, sich komplett auf diese Werte zu verlassen. Bei der Messgenauigkeit könne es zu Defiziten kommen. Wer also ernsthaft auf die regelmäßige Blutdruckmessung angewiesen ist, sollte sicherheitshalber auf die traditionelle Variante zurückgreifen.

Schick und sportlich: Diese 5 Wearables messen deinen Blutdruck

Für gesunde Menschen kann die Blutdruck-Anzeige auf dem Fitnesstracker durchaus interessant sein. Wie genau die Körpergenies dabei agieren, muss wohl ausprobiert werden. Diese 5 Fitnesstracker versprechen die Anzeige deines Blutdrucks:

#1 Das Yamay Fitnessarmband: Der praktische Allrounder

Das Activity-Armband von Yamay hat alle Funktionen, die eine Fitness-Uhr so braucht: Es misst deine alltäglichen Aktivitäten, deine sportlichen Leistungen, ist wasserdicht und erinnert dich daran, zu essen und zu trinken. Hinzu kommt, dass das Armband deinen Blutdruck misst. Außerdem weist es dich auf Telefonate und SMS- bzw. WhatsApp-Nachrichten hin.

Anzeige: Das Yamay-Fitnessarmband gibt es für circa 35 Euro auf Amazon zu kaufen.

#2 Der Fitnesstracker von HETP: Ähnlich flexibel

Auch dieses Activity-Armband bewirbt eine Blutdruck-Funktion. Daneben misst es auch Puls und Schritte und überwacht deinen Schlaf. Aus den Bewertungen geht hervor, dass das Wearable im Preis-Leistungs-Verhältnis hält, was es verspricht.

Anzeige: Hier kannst du das HETP-Armband ebenfalls für etwa 35 Euro kaufen.

#3 Jazipo Fitnessarmband: Das Display-Chamäleon

Neben den gängigen Fitnesstracker-Funktionen soll diese Activity-Uhr sogar dein Telefon orten können. Außerdem kannst du bei diesem Modell das bunte Design des Displays selber aussuchen.

Anzeige: Das Jazipo Fitnessarmband kannst du für etwa 33 Euro bei Amazon kaufen.

#4 Welteayo Fitnesstracker: Ein solider Mitstreiter

Auch dieser Fitnesstracker scheint die gängigen Funktionen vorbildlich zu erfüllen. Wie seine Vorgänger ist er schlicht im Design und misst deinen Blutdruck. Nach eineinhalb Stunden Ladezeit soll der Aktivitäten-Messer bis zu sieben Tage lang durchhalten.

Anzeige: Diesen Fitnesstracker mit Blutdruck-Messung erhältst du für etwa 40 Euro.

#5 Dwfit Fitnessarmband: Das Schicke

So wie die vorherigen erfüllt auch das Dwfit-Armband die gängigen Funktionen eines Fitnessarmbands. Es ist preislich ein wenig günstiger als die anderen Exemplare, erfüllt jedoch seinen Zweck.

Anzeige: Das Dwfit-Armband gibt's hier zu kaufen.

Fazit: Günstiges Fitnessarmband mit Blutdruck-Funktion

Für welches Modell du dich auch entscheidest, alle erfüllen sie ihren Zweck. Außerdem überzeugen sie durch einen erschwinglichen Preis. Für die zuverlässige Messung des Blutdrucks sind die Fitnesstracker allerdings nicht zu empfehlen. Die zusätzliche Funktion ist dennoch ganz nett, um den Gefäßdruck im Blick zu behalten. Den Rezensionen nach scheint sich das Yamay-Fitnessarmband am besten bewährt zu haben.

Auch diese Fitnesstracker sind preislich unschlagbar. Aus diesem Grund sollten Auftragskiller keinen Fitnesstracker tragen.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen