Produkte 

Frechheit: Mit deinen verlorenen AirPods verdient Apple einen Haufen Geld

Clevere Strategie: Apple verdient ordentlich, wenn AirPods verloren gehen.
Clevere Strategie: Apple verdient ordentlich, wenn AirPods verloren gehen.
Foto: imago images / Pixsell
Hast du deine AirPods verloren, ist das natürlich ärgerlich. Apple aber freut sich. Denn der Hersteller der Bluetooth-Kopfhörer verdient an deinem Problem.

Bluetooth-Kopfhörer wie die von Apple sind so klein, dass sie dir leicht abhandenkommen können. Das ist lästig, weil sie dich vermutlich ganz schön viel Geld gekostet haben. Es gibt aber noch einen anderen Grund, aus dem du dich ärgern solltest. Wie ein Wall Street-Analyst jetzt bekundet, soll Apple ordentlich daran verdienen, wenn AirPods verloren gehen.

So gefährlich ist Bluetooth-Strahlung
So gefährlich ist Bluetooth-Strahlung

AirPods verloren? Apple macht zweimal Kohle

Die Bluetooth-Kopfhörer AirPods sind Apples Wachstumstreiber, wie die jüngsten Quartalszahlen des Konzerns deutlich machen. Möglicherweise liegt das auch daran, dass der Konzern an ihnen noch mehr verdient, als man denkt. Dem Wall Street-Analysten Dan Ives zufolge soll es nicht nur der hohe Verkaufspreis sein, der Apple Geld einbringt, sondern auch die Tatsache, dass AirPods verloren gehen.

In einem Interview mit dem US-Fernsehsender CBS News sagt Ives von der Firma Wedbush Securities, dass Apple 2019 nur mit dem Verkauf der Kopfhörer zehn bis zwölf Milliarden US-Dollar einnehme. Ersatz-AirPods und neue Ladestationen würden davon fünf bis sieben Prozent ausmachen und damit rund 700 Millionen Dollar.

AirPods einfach zu beliebt

Der Analyst meint weiter, dass nur etwa ein Prozent der Käufer, die ihre AirPods verlieren würden, diese nicht ersetzen würden. Die große Mehrheit also kauft sich direkt neue Bluetooth-Kopfhörer von Apple, obwohl das nicht billig ist. Ein einzelner Ersatz-AirPod kostet bei Reparatur oder Verlust 75 Euro, das Paar 150 Euro, das Ladegehäuse 65 Euro. Hinzu kommt, dass sich ein Akkutausch von Apples AirPods nicht lohnt. Ein ertragreiches Geschäft also.

Apple selbst legt die genauen Zahlen zu Neu- und Ersatzkäufen nicht offen. Der Wall Street-Analyst zeichnet jedoch ein logisches Bild davon, wie stark Apple profitiert, wenn AirPods verloren gehen. Gerade erst hat der Konzern seine neuen AirPods Pro veröffentlicht. Wir zeigen dir, mit welchem AirPods-Trick du im Apple Store sparen kannst. Außerdem gibt es noch die Möglichkeit, AirPods zu orten. So musst du sie im besten Fall nicht ersetzen.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen