Produkte 

Dieses Handy-Display ist nicht kaputt – es ist abnehmbar

Während Samsung auf ein faltbares Smartphone setzt, gibt es bereits ein völlig neues Konzept für Handy-Displays.
Während Samsung auf ein faltbares Smartphone setzt, gibt es bereits ein völlig neues Konzept für Handy-Displays.
Foto: Justin Sullivan/Getty Images
Ein völlig neues Handy-Konzept überrascht gerade. Es zeigt ein komplett abnehmbares Display und Handys, die sich selbst regenerieren.

Ein neues Konzept zeigt ein Smartphone, das futuristisch wie kein anderes ist. Im Video der Entwickler ist ein Smartphone zu sehen, dessen Handy-Display komplett abnehmbar ist und als autarker Bildschirm genutzt werden kann. Aber auch andere eindrucksvolle Handys der Zukunft werden präsentiert.

Samsung prophezeit das Ende aller Handys
Samsung prophezeit das Ende aller Handys

Handy-Display auf Abwegen: So sieht das krasse Smartphone aus

Entwickelt wurde das Konzept eines abnehmbaren Handy-Displays von Caviar. Der Luxushersteller hat sich bereits mit zahlreichen Luxusversionen von iPhones, wie einem nahezu unbezahlbaren iPhone 11 Pro einen Namen gemacht. Dazu kommen iPhone-Modelle für "Game of Thrones"-Fans oder diamantene iPhones für 34.000 Euro.

Das jetziges Modell beeindruckt dagegen nicht durch seinen Preis, sondern auch durch das einzigartige abnehmbare Handy-Display. Über entsprechende Anschlüsse ließen sich an das Hauptgerät des Smartphones sogar weitere sekundäre Bildschirme anschließen. Nach faltbaren und rollbaren Handy-Displays könnte dies die nächste Zukunftsidee für Smartphones sein, die Caviar schon für 2020 prognostiziert.

Video: Handys der Zukunft

Das sind die Handys der Zukunft

An dieser Stelle hört das Video allerdings nicht auf. Es zeigt weitere mögliche Varianten für Handy-Displays, die in den kommenden Jahren denkbar sind. Darunter ein so flexibles Handy, das Display und Gehäuse erlaubt, jede Form anzunehmen und sich beispielsweise um das Handgelenk legen zu lassen. Diese Technik wird für 2022 vorhergesagt.

Nur drei Jahre später soll künstliche Intelligenz das Handy und sein Display prägen, während 2027 schon Nanotechnologie Bestandteil von Smartphones sein könnte. 2029 sollen Handys und Display schließlich so fortschrittlich sein, dass sie sich selbst durch die Sonne aufladen und bei Schäden von allein regenerieren.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen