Produkte 

Galaxy S20 und Co. – diese Funktion hat Samsung sich von Apple abgeguckt

Die Funktion AirDrop ist für iPhone-User schon ein alter Hut. Samsung bringt nun eine ähnliche Funktion in die neuen Galaxy-Modelle – mit einem Haken.
Die Funktion AirDrop ist für iPhone-User schon ein alter Hut. Samsung bringt nun eine ähnliche Funktion in die neuen Galaxy-Modelle – mit einem Haken.
Foto: iStock/hocus-focus
Samsungs neue Vorzeigemodelle wurden gerade erst vorgestellt. Bei einer Funktion hat Samsung sich offenbar von Apple inspirieren lassen.

Apple und Samsung – zwei Marken, die wohl auf ewig als Konkurrenten gelten werden. Kein Wunder, schließlich kämpfen beide Unternehmen seit Jahren um den Thron in Sachen Smartphones. Dass die ein oder andere Idee für neue Funktionen der Handys dabei auch mal von der Konkurrenz übernommen wird, überrascht nicht. Dieses Mal ist Samsung dran und rüstet seine neuen Flaggschiffe Galaxy S20, Galaxy S20 Plus und Galaxy S20 Ultra mit einer Funktion aus, die iPhone-User schon lange kennen. Die nächste Runde Apple vs. Samsung hat begonnen.

Apple vs. Samsung: Diese Funktion hat Samsung einfach kopiert

Um schnell Daten von einem Gerät zu einem anderen zu schicken, führte Apple vor einigen Jahren eine Funktion namens AirDrop ein. AirDrop ermöglicht es, Dateien zwischen macOS- und iOS-Geräten auszutauschen, ohne eine externe LAN- oder Wi-Fi-Verbindung. Alles was der Nutzer tun muss, um eine Verbindung aufzubauen: Die Funktion muss auf den Geräten, zwischen den Daten ausgetauscht werden sollen, aktiviert sein. Umständliche Einstellungen fallen weg, die Geräte müssen sich lediglich in der Nähe voneinander befinden.

AirDrop ist immer dann praktisch, wenn man auf die Schnelle ein Bild, eine Datei oder einfach nur einen Link teilen will und dabei nicht auf Messenger wie WhatsApp zurückgreifen will. Samsung scheint die Idee auch gut zu finden und bringt sie deshalb nun als Quick Share in die neuen Galaxy-Modelle.

Qick Share funktioniert nicht auf allen Geräten

Einen Haken hat das Ganze aber: Denn während AirDrop mit nahezu allen Apple-Produkten funktioniert, können Samsung-User Quick Share nur dann nutzen, wenn sie eines der neuen Topmodelle des Herstellers besitzen, wie cultofmac berichtet. Hier hat Apple Samsung also einiges voraus.

In einem anderen Punkt jedoch muss sich Apple Samsung geschlagen geben. Wie die Seite weiter schreibt, können Galaxy-Nutzer via Quick Share die Datei an bis zu fünf Personen gleichzeitig versenden – das geht via AirDrop (noch) nicht, User müssen jede Empfänger einzeln auswählen und die Datei im Anschluss verschicken.

Hier zeigen wir dir, wie du AirDrop auf deinem iPhone aktivieren kannst. Du kannst AirDrop nicht nutzen? Wir sagen dir, was der Grund sein könnte.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen