Produkte 

Der Beifahrer der Zukunft? Amazon bringt Alexa jetzt ins Auto

Amazons Echo bringt Alexa jetzt ins Auto, und das mit einem Lächeln.
Amazons Echo bringt Alexa jetzt ins Auto, und das mit einem Lächeln.
Foto: iStock/BackyardProduction
Kennzeichenkürzel abfragen, Benzinpreise checken, oder einfach die Lieblingssongs spielen. Amazons Alexa kommt ins Auto und verspricht Großes.

Amazons Alexa kommt mit ins Auto. Der kleine smarte Helfer von Amazon soll nun zusätzlich zu deutschen Wohnzimmern auch noch auf den Straßen dieses Landes sein Unwesen treiben. Ist das die Innovation auf die die Welt gewartet hat?

Hat Alexa im Auto was zu suchen?

Etwas mehr als zwei Jahre ist es her, dass das Unternehmen verkündete, seinen Smart-Speaker Amazon Echo in Bewegung zu versetzen und ihn für den helfenden Einsatz in Kraftfahrzeugen umzurüsten. Der Echo Auto war geboren und soll nun auch in Deutschland Alexa in die Autos bringen.

60 Euro kostet die kleine schwarze Box (circa 8,5 × 4,7 Zentimeter), die sich bequem per magnetischer Halterung auf dem Armaturenbrett oder an den Luftauslässen montieren lässt. Anschließend lässt sich Alexa mit dem Auto verbinden. Dies lässt sich am besten per Bluetooth erledigen. Ist dein Auto dazu noch nicht in der Lage, kann man den kleinen Beifahrer aber auch über den Zigarettenanzünder, oder mit einem Mikro-USB- oder AUX-Kabel anschließen.

Anzeige: Hier findest du den Echo Auto bei Amazon

Damit Alexa auch im Auto stets am Zahn der Zeit arbeitet, muss das Smartphone sich in mittelbarer Nähe zum Echo Auto befinden. Nur dann ist gewährleistet, dass der Speaker Anfragen, wie die Suche nach der nächsten Eisdiele, adäquat beantworten kann. Eine Kamera besitzt das Gerät nicht, dafür allerdings ganze acht Mikrophone, die auch im lautesten Hupkonzert noch Verständnis zeigen sollen.

Fazit: Alexa im Auto als gern gesehener Beifahrer

Amazons Echo bringt Alexa ins Auto. Nun bekommen wir auch hierzulande ein Produkt geboten, dass im oft unübersichtlichen Straßenverkehr vieles einfacher machen kann. Der Speaker für den PkW kann zudem mit einigen zusätzlichen Features dienen.

So ist er mit Bußgeldrechner ausgestattet, ist dazu in der Lage, Benzinpreise abzufragen, oder kann Fragen nach Kürzeln auf Kennzeichnen ohne großes Nachzudenken beantworten. Übrigens besitzt auch der gängige Amazon Echo eine Funktion, die noch nicht mal die Alexa App kannte. Mit diesen Alexa-Befehlen kommst du zudem gut durch den Tag.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen