Produkte 

Elon Musk lockt verfrüht mit Rabatten: Signifikante Vergünstigung beim Tesla Model Y

Der Tesla Model Y von Elon Musk dürfte Kunden unerwartet überraschen.
Der Tesla Model Y von Elon Musk dürfte Kunden unerwartet überraschen.
Foto: FREDERIC J. BROWN/AFP via Getty Images
Die jüngste Elektroautoausführung des Unternehmens Tesla, das Model Y, wird deutlich günstiger, obgleich das Modell erst seit einigen Monaten offiziell ausgeliefert wird.

Kurz nach Beginn der Auslieferung in Nordamerika im März 2020 ist der Preis der aktuellsten Elektroautoausführung des Unternehmens, des Tesla Model Y, bereits signifikant gesunken. Doch nebst des gesunkenen Tesla-Preises des das Mittelklasse-SUV überraschte Musk via Twitter ebenso mit einem weiteren Update.

Tesla-Preis sinkt: So viel günstiger wird das Tesla Model Y

Das Tesla Model Y wird, gut ein halbes Jahr früher als angekündigt, erheblich günstiger. So ist die Modell-Ausführung "Maximale Reichweite" in den USA nach einer Preissenkung von 3000 Dollar für etwa 50.000 Dollar verfügbar. Ebenso wurde der Tesla-Preis der sportlichen "Performance"-Variante der Ausführung reduziert, allerdings handelt es sich in diesem Fall lediglich um eine Preissenkung von 1000 Dollar, sodass diese nun knapp 60.000 Dollar kostet.

Bislang wurden die Preise für die Elektroautoausführung in Deutschland noch nicht angepasst, hier kann das Model Y weiter ab 58.620 Euro in der Ausführung "Maximale Reichweite" sowie für 65.620 Euro als "Performance-Modell" bestellt werden. Der hiesige, offizielle Produktionsstart des Model Y ist für Anfang 2021 geplant.

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie stand die Produktion im Tesla-Werk Fremont bis Mitte Mai still, daraufhin wurde die Arbeit unter Hochdruck wieder aufgenommen. Die überraschende Preissenkung soll höchstwahrscheinlich neue Kunden locken, die in Anbetracht der Krise bislang mit dem Kauf warteten, berichtet Giga.

Elon Musk via Twitter: Diese Modell-Variante wird gestrichen

Bei der Premiere des Tesla Model Y und somit des vierten Großserien-Elektroautos des Unternehmens wurden vier Modelle in Aussicht gestellt, darunter das Basismodell "Standard-Reichweite" mit kleinerer Batterie und Heckantrieb. Tesla-Chef Elon Musk teilte nun via Twitter mit, dass letzteres gestrichen wird.

Der Grund: Scheinbar sei die Reichweite dessen mit weniger als 250 Meilen (rund 400 km) schlicht inakzeptabel. Stattdessen sei künftig ein weiteres Long-Range-Modell geplant, welches nur mit einem Motor ausgestattet ist und preislich attraktiver ausfalle.

Kürzlich zeigte sich bereits ein bekannter Experte, der das Elektroauto Model Y zuvor zerlegt hatte, schockiert von diesem Modell. Doch nicht nur die zahlreichen Tesla-Modelle schockieren – auch Elon Musks Leben scheint ziemlich aufregend zu sein.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen