Produkte 

HomePod mini kämpft mit Problemen – und Apple hat keine Lösung

Apples HomePod mini kämpft mit ersten Fehlern.
Apples HomePod mini kämpft mit ersten Fehlern.
Foto: iStock.com/georgeclerk/imago images/ZUMA Wire [M]
Apples HomePod mini hat derzeit mit einigen Problemen zu kämpfen. Ein entsprechendes Update steht bislang aus.

Am 16. November erst hat Apple den HomePod mini auf den Markt gebracht. Doch scheint der neue Smart-Speaker schon jetzt mit einigen nicht unwesentlichen Problemen zu kämpfen. Zunächst kritisieren Experten über erste Sicherheitslücken, nun klagen Nutzer über weitere Probleme. Ein Update für die Netzwerkfehler steht bislang aus.

iPhone 12 und 12 Pro: Lohnt sich der Kauf?
iPhone 12 und 12 Pro: Lohnt sich der Kauf?

Apple: HomePod mini sorgt für Probleme

"Hat jemand anderes Probleme mit dem HomePod mini, der keine Verbindung zum Internet hat", fragt der Nutzer u/xXbl4ckm4nXx bereits zwei Tage nach dem Release des Lautsprechers im eigens dafür angelegten Subreddit. "Meine anderen HomePods haben kein Problem, wenn ich eine Frage stelle usw., aber wenn ich einen mini frage, sagt er: 'Ich habe Probleme mit der Internetverbindung.'"

Diese Erfahrung scheinen auch viele weitere Käufer des neuen HomePod mini zu teilen. Der Smart-Speaker läuft unter tvOS, so dass Apple im Idealfall in der Lage sein wird, dieses Problem durch die baldige Veröffentlichung einer neuen Version des Betriebssystems zu beheben. Bislang steht ein solches Update allerdings aus und auch der Entwickler selbst scheint sich noch nicht dazu geäußert zu haben.

Neues aus dem Hause Apple

Für den Apple HomePod kannst du jetzt eine Menge neuer Funktionen verwenden. Das geht mit einem Jailbreak, der aber nicht ohne Risiko ist. Gegenüber dem HomePod mini ist der neue Prozessor für die MacBooks eine absolute Geheimwaffe. Auch die Apple Watch 6 ist ein echtes Schmuckstück, die du am Black Friday zum Sonderpreis ergattern kannst.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen