Produkte 

Apple Car: Release rückt in weite Ferne dank Pandemie

Das Apple Car kommt. Nur wann genau, darüber gibt es unterschiedliche Berichte.
Das Apple Car kommt. Nur wann genau, darüber gibt es unterschiedliche Berichte.
Foto: Erick Martinez
Kommt das Apple Car schon 2021? Das behaupteten zumindest einige Medien, bevor sie von der Nachrichtenagentur Reuters korrigiert wurden. Demnach könnte der Release viel später sein.

Die Sensation war perfekt am 22. Dezember 2020. Die taiwanesische Economic Daily News ließ verlauten, der iPhone-Hersteller würde sein versprochenes Elektroauto Apple Car bereits 2021 auf den Markt bringen können. Kenner der Branche reagierten darauf mit einiger Skepsis. Wenn überhaupt sei nur die Vorstellung der technischen Details im dritten Quartal von 2021 möglich, so die Experten. Die Korrektur kam dann schnell von der Nachrichtenagentur Reuters. So lange musst du wirklich warten.

iPhone 12 und 12 Pro: Lohnt sich der Kauf?
iPhone 12 und 12 Pro: Lohnt sich der Kauf?

Apple Car solltest du nicht 2021 erwarten, sondern für 2025

Laut dem Bericht von Reuters liege der Start der Produktion bei Apple für sein bereits angekündigtes Elektroauto erst im Jahre 2024. Aufgrund der Corona-Pandemie könnte sich der Produktionstermin sogar verschieben bis auf das Folgejahr, so Insider. Mit dem Apple Car können Technik-Begeisterte also erst für 2025 rechnen. Dabei soll Apple bereits seit sechs Jahren im Verborgenen an der neuen Fahrzeugtechnologie arbeiten, die Elon Musk und seine Tesla-Modelle weit hinter sich lassen soll.

Zumindest ist jetzt durchgesickert, dass der iPhone-Hersteller unter dem Namen "Project Titan" an einer bahnbrechenden Technologie für die Autobatterie arbeite und hierfür bereits Zulieferer aus Taiwan beauftragt habe. Die neue Batterie soll die Kosten für das Elektroauto stark reduzieren und gleichzeitig die Reichweite des Fahrzeugs um einiges erhöhen.

Das plant Apple für sein Apple Car

Reuters gegenüber berichtet ein Apple-Insider, bei dem Apple Car handle es sich um die "nächste Stufe" in der Technik-Evolution: "Es ist wie das erste iPhone". Zu dieser Einschätzung wird der Informant beflügelt durch die Info, dass Apple derzeit an einem Monozellen-Design sitzt, das die Größe der einzelnen Zellen vergrößere, weil die Taschen und Module mit Batteriematerialien wegfallen würden.

So gibt es mehr Platz für aktives Material, wodurch das Auto auch mehr Reichweite bei gleicher Batteriegröße erreiche. Ferner arbeitet Apple an einer Lithium-Eisen-Phosphat-Lösung (LFP). Die chemische Zusammensetzung soll nicht so schnell überhitzen und somit sicherer sein als andere Lithium-Ionen-Batterien, die von anderen Elektroauto-Herstellern genutzt werden. So könnte das fertige Apple Car laut den ersten Design-Entwürfen aussehen.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen