Produkte 

Xiaomi-Router auf dem Markt: Das alles kann das neue Modell

Neuer Xiaomi-Router: Das hat das Modell alles zu bieten.
Neuer Xiaomi-Router: Das hat das Modell alles zu bieten.
Foto: imago images / CHROMORANGE
In China wurde der neueste Xiaomi-Router offiziell vorgestellt. 2021 könnte das Modell auch hierzulande in den Handel kommen.

Wer sich einen WLAN-Router anschaffen will, der holt sich klassischerweise ein Modell von AVM oder bekommt eines der jeweiligen Anbieter mitgeliefert. Doch Handyunternehmen haben die meisten nicht auf dem Radar. Tatsächlich gibt es auch Smartphoneunternehmen, die ihre eigenen Modelle auf den Markt bringen. So auch Xiaomi. Der chinesische Technologiekonzern hat nun seinen neuesten Xiaomi-Router präsentiert.

FritzBox zurücksetzen: So kommst du zu den Werkseinstellungen
FritzBox zurücksetzen: So kommst du zu den Werkseinstellungen

Xiaomi-Router: Das sind die Details

Im kommenden Januar soll der Xiaomi-Router in China in den Handel kommen. Das neueste Modell hört auf den Namen AIoT Router AX6000 und hat einiges zu bieten, wobei zu sagen ist, dass das Unternehmen das Design relativ schlicht gehalten hat. Doch aber nun zu den Details:

Der WLAN-Router kommt mit Wi-Fi 6-Unterstützung und verfügt unter anderem über sechs High-Gain-Antennen und einer AIoT-Antenne. Das komplette Gerät ist in schwarz gehalten und wird auch wohl um keine andere weitere Farbe erweitert. Zudem soll das Gerät mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von 6.000 MBps (Megabyte pro Sekunde) kommen und ist in der Lage eine 4x4 160MHz (Megahertz) Hochfrequenz-Bandbreite zu unterstützen.

Auf Twitter gibt es auch bereits etliche Bilder des neuen Gerätes. Unter anderem hat die US-amerikanische Techseite GIZMOCHINA ein Bild des Xiaomi-Routers auf Twitter gepostet:

Das ist ebenfalls interessant

Außerdem verspricht Xiaomi mit seinem Router AX6000 eine sehr starke Signalabdeckung. Mithilfe der sechs Antennen und Xiaomi Mesh Networking sollen verschiedene Wohnungs- oder Haustypen mit dem besten WLAN-Signal versorgt werden. Ebenfalls soll ein mehrstöckiges Gebäude kein Problem mehr sein. Zudem wird es wohl durch MU-MIMO und OFDMA möglich sein, dass sich rund 16 Geräte gleichzeitig und problemlos connecten können.

Der Xiaomi-Router läuft auf MiWiFi ROM und basiert auf OpenWRT. Angetrieben wird er von einem Qualcomm IPQ5018-Prozessor mit einem Gigahertz. Zudem sind noch 512 Megabyte RAM verbaut.

Am 8. Januar soll der Xiaomi-Router in China in den Handel kommen. Wann wir ihn hierzulande antreffen werden, ist noch nicht bekannt, allerdings dauert es wohl nicht mehr allzu lange. Außerdem haben wir noch diese Tipps für dich: Das kannst du machen, wenn sich dein Handy nicht mit dem WLAN verbindet. Und das ist der Unterschiede zwischen WiFi 5 und 6.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen