Produkte 

Neues Xiaomi-Produkt soll sogar Depressionen heilen

Ein neues Xiaomi-Produkt soll sogar Depressionen heilen. Wer gerne Brillen trägt, ist dabei im Vorteil
Ein neues Xiaomi-Produkt soll sogar Depressionen heilen. Wer gerne Brillen trägt, ist dabei im Vorteil
Foto: IMAGO / Cavan Images
Ein neues Xiaomi-Produkt sorgt für Furore seitdem ein Patent für das technologische Gerät an die Presse gelangt ist. Dabei soll es sich um ein Wearable handeln, das besondere Heilkräfte hat.

"Doktor Mi" nennt sich das neue Xiaomi-Produkt. Unter dem Namen stellen sich vielleicht nicht alle direkt eine Smart Glass mit Heilkräften vor. Aber genau das ist der Fall. Die neue smarte Brille soll sogar neben anderen Leiden gegen Depressionen vorgehen. Wie soll das nur genau funktionieren?

Xiaomi Mi 10 vs. Samsung S20: So schneiden beide Android-Handys ab
Xiaomi Mi 10 vs. Samsung S20: So schneiden beide Android-Handys ab

Neues Xiaomi-Produkt will Medizinbranche aufmischen

Derzeit ist noch unklar, wann das neue Xiaomi-Produkt auf den Markt kommen soll. Sicher ist nur, dass Xiaomi für eine smarte Brille bereits ein Patent angemeldet hat, die durch Licht- und Tonsignale bestimmte Krankheiten, darunter auch Depressionen, behandeln soll. Es wäre auf jeden Fall ein weiterer Quantensprung für den chinesischen Hersteller, der nicht nur auf dem Handy-Markt ein immer größerer und gefürchteter Player wird für seine alteingesessenen Konkurrenten.

Xiaomi überraschte die Technik-Fans erst kürzlich mit seiner neuen Mi Air Charge-Technik, mit der das kontaktlose Laden von Handys durch die Luft möglich wurde. Das soll aber nur eine von vielen innovativen Technologien sein, für das das Unternehmen berühmt werden will.

Patent beeindruckt mit Anwendbarkeit für Krankheiten

Ein kürzlich aufgetauchtes Patent zeigt, dass Xiaomi bereits an einem Smart Glass arbeitet, über die man in Zukunft nicht nur Anrufe annehmen kann. Es soll laut der Webseite Gizmochina sogar über heilende Kräfte verfügen. Durch das Aussenden von Licht- und Tonsignalen soll das Gehirn des Trägers so bearbeitet werden, dass Depressionen, Angstzustände und Augenmüdigkeit bald Probleme der Vergangenheit werden könnten.

Das Interesse von Wearable-Herstellern, auch was für die Gesundheit des Trägers zu tun, ist nicht neu. Smartwatches verfügen inzwischen über so viele Funktionen zum gesundheitlichen und seelischen Wohl ihrer Träger, dass man fast schon von medizinischen Geräten sprechen könnte. Wann aber Xiaomi vorlegt mit seinem Doktor Mi, das steht noch in den Sternen.

Produkte von Xiaomi geraten auch in das Visier von Datenschutzexperten. So soll das Xiaomi-Handy Redmi Note 8 seine Besitzer ausspionieren. Nichtsdestotrotz sind die Xiaomi-Handys sehr beliebt. Das ist bereits über das neue Xiaomi Redmi Note 9 bekannt.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen