Produkte 

Macbook Pro-Akku: Apple schenkt einigen Modellen neues Leben

Der Macbook Pro-Akku bei mehreren Geräten will nicht mehr richtig aufladen. Apple startet deshalb eine Gratis-Aktion.
Der Macbook Pro-Akku bei mehreren Geräten will nicht mehr richtig aufladen. Apple startet deshalb eine Gratis-Aktion.
Foto: imago images / ZUMA Press
Der Macbook Pro-Akku bei einigen älteren Modellen bereitet Apple wieder Sorgen. Darum hat sich der Hersteller entschieden, die Akkus kostenlos auszutauschen. Das musst du über die Aktion wissen.

Akkuprobleme führen bei Apple in letzter Zeit zu vielen Sorgenfalten. Erst vor kurzem veröffentliche der Tech-Gigant ein MacOS-Update, das explizit Probleme bei einem Macbook-Pro-Akku beheben sollte, das in Geräten aus den Jahren 2016 und 2017 verbaut wurde. Jetzt geht Apple sogar so weit und bietet seinen Kunden an, die Akkus bestimmter Modelle auszutauschen, sogar kostenlos.

MacBook-Passwort vergessen? Diese Möglichkeiten hast du
MacBook-Passwort vergessen? Diese Möglichkeiten hast du

Macbook Pro-Akku: Diese Geräte kriegen ein kostenloses Upgrade

Einige der Macbook Pro-Modelle von 2016 und 2017 werfen wiederholt Probleme beim Akku. Die betroffenen Geräte schaffen es dann auf nicht mehr als ein Prozent Ladezeit. Der Computerhersteller Apple hat nun eingelenkt und will die fehlerhaften Akkus einfach austauschen, ohne Mehrkosten für den Konsumenten. Dieser muss hierfür nur den Apple-Kundendienst kontaktieren. Vor dem Umbau will Apple dann prüfen, ob das Gerät wirklich für den kostenfreien Upgrade geeignet ist.

Du solltest auch dieses kostenlose Angebot von Apple in Erwägung ziehen, falls du eines dieser Modelle besitzt:

  • Macbook Pro (15 Zoll, 2016)
  • Macbook Pro (13 Zoll, 2016, zwei Thunderbolt-3-Anschlüsse)
  • Macbook Pro (13 Zoll, 2016, vier Thunderbolt-3-Anschlüsse)
  • Macbook Pro (15 Zoll, 2017)
  • Macbook Pro (13 Zoll, 2017, zwei Thunderbolt-3-Anschlüsse)
  • Macbook Pro (13 Zoll, 2017, vier Thunderbolt-3-Anschlüsse)

Daran erkennst du ein defektes Macbook Pro-Akku

Du kannst sehr leicht herausfinden, ob dein Gerät auch wirklich für den Akkuwechsel infrage kommt. Dein MacOS mus beim Batteriezustandsstatus "Service empfohlen" anzeigen. Diese Info wird dir angezeigt, wenn du dem Pfad folgst: "Systemeinstellungen" > "Batterie" > "Batteriezustand".

Parallel zu der Aktion will Apple auch für andere Macbook-Pro-Modelle aus denselben Produktionsjahren 2016 und 2017 ein Software-Update ausrollen. Es ist eine Aktualisierung für MacOS Big Sur mit der Versionsnummer 11.2.1. Auch für die ältere Betriebssystemversion MacOS Catalina gibt es ein Update für den Macbook Pro-Akku mit der Versionsnummer 10.15.7.

Während diese alten Geräte ein neues Macbook Pro-Akku erhalten, verschwindet auf dem neuen MacBook Pro für 2021 eine wichtige Funktion. Bist du dir nicht ganz sicher, ob du dir einen MacBook oder iPad holen sollst, könnte dir dieser Direktvergleich weiterhelfen.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen