Science 

Zittrige Ringe lösen mysteriöses Astro-Rätsel: So kurz ist ein Tag auf dem Saturn

Ein Tag auf dem Saturn dauert viel kürzer als einer auf der Erde.
Ein Tag auf dem Saturn dauert viel kürzer als einer auf der Erde.
Foto: Pixabay
Ein Tag auf dem Saturn ist um einiges kürzer als auf der Erde. Um das zu bestimmen, haben sich Forscher seine wackeligen Ringe zu Hilfe genommen.

Mehrfach wurde bereits gemessen, wie lange ein Tag auf dem Saturn dauert. Genauer sollen aber die Messungen sein, die jetzt unternommen wurden. Insbesondere die Art und Weise, wie die Forscher zu ihrem Ergebnis kamen, ist ungewöhnlich.

Ein Zittern hilft: So viele Stunden hat ein Tag auf dem Saturn

Für Wissenschaftler war es bisher schwierig, genau zu messen, wie lang ein Tag auf dem Saturn dauert. Da mussten erst sogenannte Axialschläge zu Hilfe eilen. Mit ihnen konnte nun ein Saturntag genauer als je zuvor bestimmt werden:

  • Ein Tag auf dem Saturn dauert 10 Stunden, 33 Minuten und 38 Sekunden.

Im Astrophysical Journal veröffentlichten die Forscher, die das herausfanden, ihre Arbeit. Ihre Berechnungen weichen sogar mehrere Minuten von älteren ab. Demnach ist die Dauer eines Tages auf dem Gasgiganten kürzer als gedacht. Jedoch stimmt ihr Ergebnis mit früheren mathematischen Schätzungen überein.

Wurden wir 2017 von einer Alien-Sonde besucht?

Es klingt zu spannend, um wahr zu sein. Wurden wir wirklich von Außerirdischen aufgesucht, wie es ein Wissenschaftler fest behauptet?
Wurden wir 2017 von einer Alien-Sonde besucht?

Warum ist ein Tag auf dem Saturn schwer zu bestimmen?

Ein Hin und Her, wie es scheint. Doch muss man bedenken, dass es aus verschiedenen Gründen bisher eine Herausforderung war, die Tagesdauer auf dem Saturn zu berechnen.

  1. Der Saturn hat eine unglaublich dicke und rotierende Atmosphäre, die seine innere Oberfläche verdunkelt. Das ist an sich kein Problem, normalerweise wird in so einem Fall das Magnetfeld des Objekts zu Rate gezogen und bemessen. Saturns Magnetfeld jedoch ist perfekt an seiner Achse ausgerichtet und deshalb schwer zu erfassen.
  2. Die langsam verloren gehenden Ringe des Saturn sind aus Eis und Stein. Während sie ihren Planeten umkreisen, werden sie von dessen Schwerkraft leicht angezogen. Sie erzeugen Wellen, die erst einmal gemessen werden mussten.

Die gute Nachricht: Sie wurden gemessen – und zwar von NASAs Cassini, die 2017 in der Saturn-Atmosphäre verglüht ist. Und das half nun den Wissenschaftlern für die Berechnung des Saturn-Tages.

Die Lösung: Zittrige Saturnringe

"Die Ringe halten die Antwort bereit", sagte Cassini-Forscherin Linda Spilker in einem Statement. "Die Forscher nutzten Wellen in den Ringen, um in das Innere von Saturn zu blicken, und heraus kam diese lang gesuchte, grundlegende Eigenschaft des Planeten. Und es ist ein wirklich solides Ergebnis."

Mehr noch: Das ist ein Ereignis. Denn zum ersten Mal haben Forscher eine Lösung für dieses astronomische Mysterium verkündet.

So lang sind die Tage auf den Planeten

Von Saturn wissen wir es jetzt. Aber die Forschung ist bereits weiter und kann uns auch Aufschluss über die Dauer eines Tages auf anderen Planeten sagen, wie The Verge berichtet. Hier die Übersicht, "Tag" richtet sich dabei nach einem Erden-Tag:

  • Merkur: 58,6 Tage
  • Venus: 243 Tage
  • Erde: 23 Stunden, 56 Minuten
  • Erdmond: 28 Tage
  • Mars: 24 Stunden, 37 Minuten
  • Ceres: 9 Stunden
  • Jupiter: 9 Stunden, 56 Minuten
  • Saturn: 10 Stunden, 33 Minuten, 38 Sekunden
  • Uranus: 17 Stunden
  • Neptun: 16 Stunden
  • Pluto: 153 Stunden
Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Die neuesten Videos von futurezone.

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen