Science 

Kraft von 10 Atombomben: NASA zeigt endlich Fotos des explodierten Meteoriten

Der Meteorit explodierte im Dezember über dem Beringmeer (Symbolbild).
Der Meteorit explodierte im Dezember über dem Beringmeer (Symbolbild).
Foto: imago/Panthermedia
Ein Meteorit war im Dezember unbemerkt in unserer Erdatmosphäre explodiert – mit der Kraft von zehn Atombomben. Die NASA präsentiert nun erstmals die Aufnahmen davon.

Im Dezember ist ein Meteorit in der Erdatmosphäre mit gewaltiger Wucht explodiert. Es war demnach die zweitstärkste derartige Detonation in den vergangenen 30 Jahren. Die Explosion hatte die Stärke von zehn Atombomben, gemessen an der "Little Boy", die 1945 über Hiroshima abgeworfen wurde. Nun hat die NASA erste Fotos von der Feuerball-Explosion veröffentlicht.

Explosion über dem Beringmeer: Geballte Meteoritenkraft

Bemerkt hat die massive Explosion im Dezember kaum jemand. Grund dafür ist der Ort: Sie fand über dem Beringmeer vor der Küste der russischen Halbinsel Kamtschatka statt. Lindley Johnson, Planetary Defence Officer bei der NASA, erklärte gegenüber der BBC, dass eine derartige Explosion nur zwei bis drei Mal alle 100 Jahre vorkomme. Zuletzt kam es Mitte 2018 über der russischen Stadt Tscheljabinsk im Ural zu einem vergleichbaren Vorfall.

Der Felsen explodierte 25,6 Kilometer über der Erdoberfläche mit einer Energie von 173 Kilotonnen. Er raste mit einer Geschwindigkeit von 32 Kilometern pro Sekunde in Richtung Erde und war "mehrere Meter" groß. Der Vorfall wurde nur von Militärsatelliten der USA registriert. Die U.S. Air Force informierte daraufhin die NASA.

Kelly Fast, Programmmanagerin für erdnahe Objekte bei NASA, erklärte gegenüber der BBC, dass die Detonation unweit von mehreren Routen stattfand, die in der zivilen Luftfahrt genutzt werden. Aus diesem Grund hatte die NASA mehrere Airlines kontaktiert und nachgefragt, ob es in dem Bereich zu Sichtungen gekommen war.

Das sind die Fotos der Meteoriten-Explosion

Nun hat die US-Weltraumbehörde Fotos veröffentlicht, die den Meteor-Feuerball zeigen. Mehr dazu findest du hier.

Zuvor hatte bereits ein Meteorologe der Universität Oxford auf Twitter ein Foto geteilt, das den Feuerball des Meteoriten zeigt. Aufgenommen wurde das Foto vom japanischen Wettersatellit Himawari-8.

Immer wieder kommt es vor, dass selbst Raumfahrtbehörden Ereignisse wie jene Meteoriten-Explosion übersehen. Im Juni 2018 entdeckte die NASA einen Asteroiden erst kurz vor der Erde. Aber keine Angst, die NASA würde uns vor einem Killer-Asteroiden warnen. Bis dahin schadet es trotzdem nicht, sich zu überlegen, ob dir ein Asteroid, Komet oder Meteoroid auf den Kopf fallen würde.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Die neuesten Videos von futurezone.

Neueste Videos auf futurezone.de