Science 

SpaceX-Kapsel explodiert und bringt alles durcheinander

Die Explosion der Raumkapsel lässt auch die Pläne von SpaceX in Flammen aufgehen.
Die Explosion der Raumkapsel lässt auch die Pläne von SpaceX in Flammen aufgehen.
Foto: SpaceX
Die Raumkapsel Crew Dragon ist in Flammen aufgegangen, was die Pläne von SpaceX zu Asche zerfallen lässt.

Bei einem Test des US-amerikanischen Raumfahrtunternehmens SpaceX explodierte eine Raumkapsel und ging in Flammen auf. Die Kapsel ist vollständig zerstört, verletzt wurde niemand. Der Vorfall könnte den ersten bemannten Flug ein weiteres Mal hinauszögern.

SpaceX-Kapsel explodiert

Die Explosion der Crew-Dragon-Kapsel ereignete sich bei den "Static Fire"-Tests in Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida. Das Raumfahrtunternehmen von Elon Musk bestätigte den Fehler und sprach von einer "Anomalie".

Im Internet kursiert ein Video, von dem behauptet wird, dass es die Explosion der Raumkapsel zeigt. Nach der Explosion schrieb Nasa-Chef Jim Bridenstine auf Twitter, solche Vorfälle seien ja genau "der Grund, warum wir testen".


Die Raumfahrtbehörde werde den Vorfall nun gemeinsam mit SpaceX untersuchen. "Wir werden lernen, die nötigen Veränderungen vornehmen und unser Commercial Crew Program sicher voranbringen."

Video: SpaceX-Kapsel explodiert bei einem Test

Laut SpaceX wurden mehrere Tests mit den Triebwerken erfolgreich durchgeführt. Beim finalen Test sind dann Unregelmäßigkeiten aufgetreten, die zur Explosion geführt haben.

Offenbar lag es an den Notfalltriebwerken

Anscheinend kam es zur Explosion als die Notfallsysteme der Crew Dragon getestet wurden. Die Raumkapsel verfügt über acht größere SuperDraco-Triebwerke, die beispielsweise in Notsituationen eingesetzt werden, etwa wenn ein Start abgebrochen werden muss. Das berichtete SpaceFlight Now.

Video: SuperDraco-Triebwerke

Bei der nunmehr zerstörten Kapsel handelt es sich wohl um dieselbe Raumkapsel handeln, die beim ersten Crew-Dragon-Flug im März an die ISS angedockt hat. SpaceX wollte diese Raumkapsel wie vorgesehen wiederverwenden und für einen weiteren Flug bereit machen. Erst kürzlich meisterte die Crew Dragon den bemannten Test.

Verzögerungen des bemannten Raumfahrtprogramms

Ob die Explosion des Crew-Dragon-Raumschiffes Auswirkungen auf den Zeitplan der kommerziellen, bemannten SpaceX-Raumflüge haben wird, war zunächst unklar. Die Raumkapseln von SpaceX sollen künftig in Zusammenarbeit mit der US-Raumfahrtagentur NASA Astronauten zur ISS bringen. Seit die NASA das Space-Shuttle-Programm eingestellt hat, sind die USA auf Russland angewiesen, um Astronauten zur ISS zu transportieren.

Der erste bemannte Crew-Dragon-Flug mit Astronauten an Bord war nach zahlreichen Verschiebungen für Ende Juli geplant. Wie SpaceX mitteilte, werden Astronauten wohl eher im September oder Oktober mit einer Crew-Dragon-Kapsel ins All starten - unabhängig von der jüngsten Explosion der SpaceX-Kapsel. Möglich also, dass die Explosion der Raumkapsel den Zeitplan ein weiteres Mal durcheinander bringt.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Die neuesten Videos von futurezone.

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen