Science 

Gewitter aus dem All: So spektakulär sehen sie aus

Gewitter faszinieren erst richtig, wenn sie aus dem All aufgenommen werden.
Gewitter faszinieren erst richtig, wenn sie aus dem All aufgenommen werden.
Foto: RASHIDE FRIAS/AFP/Getty Images
Astronaut Alexander Gerst hat online Bilder der Wetterphänomene geteilt. Das besondere ist die Perspektive, denn er hat sie aus dem Weltraum aus aufgenommen.

Der deutsche Raumfahrer Alexander Gerst, auch als Astro-Alex bekannt, hat vor kurzem Bilder bei Twitter gepostet, die einen ganz besonderen Blickwinkel auf Gewitter erlauben. Was uns von der Erde aus nämlich kaum noch beeindruckt, wirkt aus dem All ziemlich spektakulär, findet Gerst.

Gewitter aus dem All: "Gruselig und faszinierend"

Gerst selbst, der bereits einige Zeit im Weltraum und auf der internationalen Raumstation verbracht hat, ist von den Aufnahmen fasziniert. Auf Twitter betitelte er die Fotos dementsprechend: "Ich liebe es, Gewitter auf der Erde zu beobachten. Sie aber nachts vom All aus zu sehen, war einfach nur irreal. Sie gehören zu den gruseligsten – und faszinierendsten – Phänomenen, die wir von hier haben gesehen haben."

Auch den Fans von Alexander Gerst scheint die All-Perspektive auf Gewitter zu gefallen. Diese haben zumindest mit zahlreichen Kommentaren ihre Begeisterung unter den Bildern ausgedrückt.

Gerst hatte erst 2018 mehr als sechs Monate auf der ISS zugebracht und dort als erster Deutscher das Kommando übernommen. Am 14. Mai soll er in Düsseldorf mit dem Landesverdienstorden ausgezeichnet werden.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Die neuesten Videos von futurezone.

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen