Science 

Dieser einfache Basketballwurf beweist ein verblüffendes Phänomen

Was passiert, wenn ein Basketball in einen Abgrund fällt? Verblüffendes.
Was passiert, wenn ein Basketball in einen Abgrund fällt? Verblüffendes.
Foto: Screenshot YouTube/Veritasium
Zwei YouTuber haben mit einem herkömmlichen Basketball eine physikalische Besonderheit ausgetestet und dabei Erstaunliches auf Video festgehalten.

Wie im YouTube-Video zu erkennen, waren die Beteiligten selbst überrascht vom Ergebnis ihres Experiments. An dessen Anfang stand eigentlich nur die simple Frage: Was passiert, wenn man einen Basketball in einen Abgrund wirft?

Basketball-Experiment auf YouTube von Millionen bestaunt

Über 30 Millionen User haben sich bisher von dem Video verblüffen lassen. Dabei passiert am Anfang tatsächlich nicht viel.

Einer der YouTuber lässt den Ball über den Rand eines Staudammes in einen beachtlichen Abgrund von 126,5 Metern fallen. Dabei wird dieser etwas vom Wind abgetrieben, landet aber ohne große Sprünge zu machen ungefähr an derselben Stelle unterhalb des Abwurfstandortes.

Versuch zwei verläuft dagegen deutlich anders, denn nun wird dem Basketball ein Drall mitgegeben. Und das Erstaunliche nimmt seinen Lauf.

Video: Basketball beweist Physik

Basketball entwickelt riesige Flugkurve

Während der Ball zunächst den gleichen Flugverlauf zu nehmen scheint, ändert er kurz darauf massiv seine Flugbahn und entfernt sich beinahe schwebend über zahlreiche Meter von der Abwurfstelle. Dieses Phänomen nennt sich "Magnus-Effekt".

Dreht sich die vordere Seite des Basketballs nämlich in die Richtung, in die sich auch die Luft bewegt, bewegen sich Luft und drehende Rückseite in die entgegengesetzte Richtung. Dadurch wird der Ball nach vorn gedrückt und segelt langsam durch die Luft.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen