Science 

Mit Bier aus Abwasser gegen die Wasserknappheit, Prost

Ein Bier ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit? Diese Firma braut das Hopfengetränk aus Abwasser.
Ein Bier ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit? Diese Firma braut das Hopfengetränk aus Abwasser.
Foto: Pixabay
Eine Firma erfindet das Reinheitsgebot neu: Sie braut Bier aus gereinigtem Abwasser. Das steckt hinter der Aktion.

Im ersten Moment ist die Vorstellung ziemlich widerwärtig: Eine Wasser-Technologie-Firma aus Nordrhein-Westfahlen braute ein Bier aus Abwasser. Dahinter verbirgt sich ein nachhaltiger Gedanke, außerdem soll das Hopfengetränk richtig gut schmecken.

Firma braut Bier aus Abwasser

Das Unternehmen Xylem möchte mit dem ungewöhnlichen Projekt vor allem beweisen, dass Brauerein gereinigtes Abwasser wiederverwerten könne, um daraus genießbares Bier zu zaubern.

"Wir wollen zeigen, dass gereinigtes Abwasser nutzbar ist und man damit auch hochwertige Getränke herstellen kann", sagt Jens Schneideler, der Verantwortliche der Aktion. Bei einer Konferenz zur Wassergewinnung und Wiederverwertung präsentierte er die süffige Brause namens "Reuse Brew", wie n-tv berichtete.

Aus Abwasser wird "flüssig Brot"?

"Unser Reuse Brew ist nach allen Regeln der deutschen Braukunst gebraut und enthält neben recyceltem Wasser die besten Zutaten, die ein Craftbier benötigt", sagt der Anwendungsmanager und Brauingenieur von Xylem. Das Bier ist nicht für den Verkauf gedacht, sondern dient vielmehr für Marketingzwecke. Wohl im guten Sinne, denn die Firma möchte ein Zeichen setzen, wie sie in Zeiten drohender Wasserknappheit vermeintlich nutzloses Wasser wiederverwerten kann.

Gegen die Wasserknappheit

Europa gelte zwar als wasserreich, doch nicht in allen Regionen seien die Wasservorräte groß, sagt Schneideler. Weltweit gesehen steht es noch schlimmer: Zahlreiche Forscher warnen vor einem weltweiten Wassermangel historischen Ausmaßes.

Unterstützung erhält das Projekt von Berliner Wasserbetrieben. "Wir haben mit Spree und Havel zwei Gewässer, die die Bezeichnung 'Fluss' nicht wirklich verdienen, weil sie zu wenig Wasser führen". Und das trockene Jahr 2018 habe gezeigt, dass die Wiederverwendung von gereinigtem Abwasser durchaus eine Entlastung für die Grundwasservorräte sein könnte, betont der Sprecher der Berliner Wasserbetriebe.

Dass aus Abwasser gebraute Bier vermittelt momentan eher eine Botschaft, als dass es der neue Verkaufsschlager auf dem Oktoberfest wird. Das Zeichen für Nachhaltigkeit und Widerverwertung ist jedoch aktueller denn je, in Anbetracht der Tatsache, dass wir bereits 14 Mal den Bodensee verloren haben. So schützt du dich vor der Hitzewelle in Deutschland.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen