Science 

Koloss im Anflug: Dieser Mega-Asteroid steuert am 27. Juni die Erde an

Asteroiden & Meteoriten: Gesteine im Weltall
Do, 02.05.2019, 09.53 Uhr

Asteroiden & Meteoriten: Gesteine im Weltall

Beschreibung anzeigen
Schon wieder rast ein Außerirdischer auf unsere Erde zu. Diesmal ist es ein Asteroid, dessen Größe deine Vorstellungskraft übersteigen dürfte.

Ein riesiger Asteroid ist auf dem Weg zur Erde. Das ist an sich nichts Ungewöhnliches. Immer wieder fliegen die Gesteinsbrocken aus dem All an unserem Planeten vorbei, mal ganz knapp, mal weiter entfernt. Das Exemplar, das am Donnerstag, 27. Juni auf uns zukommt, ist allerdings besonders. Bemerkenswert ist nämlich seine Größe.

Asteroid, so groß wie 3 Fußballfelder, zu uns unterwegs

Der außerirdische Tourist war wie viele andere seiner Art von der NASA entdeckt worden. Die US-Raumfahrtbehörde gab ihm den Namen 2008 KV2. Dass der Asteroid in quasi greifbarer Nähe zur Erde fliegt, ist allerdings ausgeschlossen. Den Berechnungen der NASA zufolge wird er die Erde auf einer Distanz von rund 6,7 Millionen Kilometern passieren. Das soll am 27. Juni geschehen.

Zum Vergleich: Die Entfernung vom Mond zur Erde liegt bei circa 384.400 Kilometern. 2008 KV2 wird 17 Mal so weit weg sein. Doch obwohl er in so weiter Ferne vorbeizischt, ist sein Erscheinen bemerkenswert. Es passiert eben nicht jeden Tag, dass ein Asteroid mit einer Größe von 330 Metern an der Erde vorbeisaust – das sind rund drei Fußballfelder.

"Potenziell gefährlicher" Asteroid

Aufgrund seiner schieren Länge sowie Größe wird der Riese als "potenziell gefährlicher Asteroid" eingestuft. Er misst 0,05 astronomische Einheiten (AE). Ein AE entspricht der durchschnittlichen Distanz zwischen Erde und Sonne. Wenn er uns nicht irgendwann treffen sollte, dürften wir uns jedoch sicher fühlen. Immerhin hat die NASA ihn im Auge und wir dürften über einen möglichen Crash informiert werden.

Bereits im Jahr 2008 hatte die NASA den Gesteinsbrocken entdeckt, daher auch sein Name. Schnell errechneten sie die Wahrscheinlichkeit, mit der er von 1900 bis 2199 an der Erde vorbeigeflogen war und noch vorbeifliegen wird. Es stellte sich heraus, dass er ein häufiger Besucher der Erde ist. Wie unser Planet umkreist er die Sonne, kommt uns jedoch selten so nahe.

Nach dem 27. Juni 2019 soll er wieder 2021 und zweimal im Jahr 2022 vorbeifliegen, so die Ergebnisse des NASA Jet Propulsion Laboratory. Die NASA beobachtet alle erdnahen Objekte (NEOs), die auf bis zu 50 Millionen Kilometer entfernt die Erdumlaufbahn passieren.

So sieht der Weltuntergang aus

Jüngst zeigte die NASA ein Foto von Bennu, dem Weltuntergangs-Asteroiden. Schließlich können uns einige der Gesteinsbrocken gefährlich werden, vor allem, wenn sie nicht früh genug erkannt werden. Was das dann bedeuten würde? In der NASA-Simulation der Auslöschung New Yorks durch einen Asteroiden kannst du es sehen. Und du kannst erkennen, ob dir ein Asteroid, ein Komet oder ein Meteoroid auf den Kopf fällt – nur für den Fall.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen