Science 

Wenn das Universum dabei hilft, Tiere zu deuten

Wie treffen Tiere lebenswichtige Entscheidungen? Die ISS im Universum soll bald Signale von hunderttausenden Vögeln empfangen, um das zu erfassen.
Wie treffen Tiere lebenswichtige Entscheidungen? Die ISS im Universum soll bald Signale von hunderttausenden Vögeln empfangen, um das zu erfassen.
Foto: iStock/Rike_
Ein ungewöhnliches Projekt soll schon bald dabei helfen, Tiere zu verstehen. Dabei spielt die Internationale Raumstation eine ganz wesentliche Rolle.

Die Verwirklichung des Projekts Icarus ist für Mittwoch angesetzt. Die Antenne auf der Internationalen Raumstation (ISS) wird in Kraft treten und Signale von unterschiedlichsten Tierarten auf der ganzen Welt empfangen. Somit nutzen Naturforscher das Universum, um Tiere in ihrem Verhalten zu verstehen.

Projekt Icarus: Tiere aus dem Universum beobachten

Der Ornithologe Martin Wikelski, Erfinder der aufspürbaren Tiere, ist überzeugt, dass auch diese Lebewesen ständig Informationen untereinander und mit ihrer Umwelt austauschen. Mit 100.000 Sendern soll es ihm nun schon bald möglich sein, Tiere aus dem All zu beobachten.

Insgesamt 100.000 Tiere werden die Verantwortlichen des Projekt Icarus mit Sendern ausstatten. Gleichzeitig werden Astronomen an der Außenseite des ISS ein Antenne anbringen, die Signale von unzähligen Tierarten empfangen soll. Wikelski kann somit zur selben Zeit das Verhalten von Vögeln, Fischen und Säugetieren auf der ganzen Welt beobachten und deuten.

Wie treffen Tiere Entscheidungen?

Unter anderem die russische Raumfahrtagentur Roskosmos und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) beteiligten sich an der Technik des aufwendigen Vorhabens, berichtet die Süddeutsche Zeitung. Ziel ist es, zu verstehen, wie Tiere etwa lebenswichtige Entscheidungen treffen.

Das Projekt Icarus ist nicht das erste Unterfangen, bei dem neue Technologien verwendet werden, um das Verhalten von Tieren zu untersuchen. Eine Tablet-Studie zeigte kürzlich, ob Wölfe oder Hunde sozialer sind. Im Universum untersuchen Forscher übrigens auch unsere Spezies, etwa, wie sich Schwerelosigkeit auf Spermien im All auswirkt.

Zu den Kommentaren

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen