Anzeige
Science 

Jupiter wurde von einem Planeten gerammt – also hat er ihn verschluckt

Der Planet Jupiter (Symbolbild) könnte durch eine neue Hypothese in ein völlig anderes Licht gerückt werden.
Foto: Pixabay
Anzeige
Der Planet Jupiter weist ganz besondere Merkmale in seinem Inneren auf. Wie diese entstanden sind, könnte nun eine spektakuläre neue Theorie erklären.

Der Planet Jupiter besitzt einen Kern, der sowohl aus festem Gestein als auch einer diffusen Blase Wasserstoffgas besteht. Wie es dazu gekommen ist, konnte bisher nie eindeutig beantwortet werden. Bis jetzt. Denn Forscher haben einen spektakulären neuen Erklärungsansatz gefunden.

Extremes Universum: Deswegen ist es so kalt dort, obwohl die Sonne so heiß ist

War Jupiters Kern ein eigenständiger Planet?

Was die Wissenschaftler vorschlagen, könnte nicht nur die Entstehung von Jupiters Kern erklären, sondern zugleich neue Erkenntnisse über die frühen Tage unseres Sonnensystems bieten. Denn: Gasgigant Jupiter soll von 4,5 Millionen Jahren mit einem kleineren Planeten kollidiert sein. Dessen Fragmente hätte der Planet anschließend absorbiert, heißt es in der Studie.

Um diese Hypothese überhaupt aufstellen zu können, haben Forscher aus Japan, den USA, China und der Schweiz Daten der NASA Juno-Sonde analysiert, die den Jupiter auf seine Struktur und Zusammensetzung hin untersucht hat. Dagegen wurden bestehende Theorien zur Kernentstehung getestet, wie eine allmähliche Erosion durch Hochgeschwindigkeitswinde oder die Möglichkeit, dass der Kern von Anfang an Gasbestandteile aufwies.

Auch der Saturn könnte mit anderen Planeten kollidiert sein

Zwar ist die frühzeitliche Kollision des Jupiter mit einem kleineren Planeten auch keine perfekte Erklärung für seinen Kern, sie stellt dem Forscherteam zufolge jedoch einen plausiblen Ansatz dar, der mit den vorliegenden Daten konsistent ist.

Anzeige

Stimmt die Theorie rund um den Planeten Jupiter und seinen Kern, könnte dies auch bedeuten, dass unser Sonnensystem in seinen frühen Jahren ein Ort voller Gewalt war, an dem kolossale Protoplaneten regelmäßig miteinander kollidiert sind und miteinander verschmolzen.

"Wir glauben, dass Kollisionen allgegenwärtig waren im jungen Sonnensystem und das ein ähnliches Ereignis auch den Planeten Saturn betroffen haben könnte. Das hat womöglich zu den strukturellen Unterschieden zwischen Saturn und Jupiter beigetragen", so das Forscherteam.

Jupiter bleibt als Planet faszinierend

Wie faszinierend der Planet Jupiter ist, beweist er immer wieder. Erst kürzlich wurde Jupiter von etwas Großem getroffen. Man konnte es sogar von der Erde aus sehen. Außerdem könnte er sein bekanntestes Merkmal verlieren, denn der große rote Fleck des Jupiter schrumpft.

Di, 18.06.2019, 10.46 Uhr

Immer die aktuellen Videos von Futurezone

Anzeige