Science 

Das neueste Bild eines Schwarzen Lochs wird dir den Atem stocken lassen

Schwarze Löcher: Die wichtigsten Fakten zu den mysteriösen Riesen
Mo, 05.08.2019, 17.31 Uhr

Schwarze Löcher: Die wichtigsten Fakten zu den mysteriösen Riesen

Beschreibung anzeigen
Das nächste Schwarze Loch-Bild könnte weltweit für stockenden Atem sorgen. Forscher planen ein Detail, das einen massiven Unterschied zur Folge hat.

Erst kürzlich gewannen die Forscher hinter dem ersten jemals gemachten Bild eines Schwarzen Lochs im Universum einen Millionen-Preis. Jetzt aber soll mit dem Event Horizon-Teleskop (EHT) schon das nächste angefertigt werden. Dieses soll seinen berühmten Vorgänger durch ein beeindruckendes Detail bei weitem übertreffen.

Schwarzes Loch: Dieses Bild wird Geschichte schreiben

Was das neueste Bild eines Schwarzen Loch so einzigartig machen wird: es soll das erste bewegte Bild, also Video, werden, und damit gleich den nächsten Rekord bringen. Gedulden musst du dich dafür jedoch noch bis Ende 2020.

Das Video eines Schwarzes Lochs könnte Forschern noch mehr Möglichkeiten geben, eines der mysteriösesten Objekte im Universum besser zu verstehen und zu untersuchen. Zwar gibt das aktuelle Schwarze Loch-Bild schon sehr viele Informationen preis, durch Bewegungen ließen sich jedoch Details darüber ermitteln wie Schwarze Löcher beispielsweise Materie konsumieren und die Galaxien im Universum beeinflussen, deren Mittelpunkt sie sind.

So entsteht das erste Video eines Schwarzen Lochs

Mit dem EHT und zwei weiteren Teleskopen sollen im kommenden Jahr bewegte Bilder des Schwarzen Lochs Sagittarius A* im Zentrum unserer Galaxie aufgenommen werden. Dieses spezielle Objekt war bereits in der engeren Wahl um das Schwarze Loch, dessen Bild erstmalig angefertigt wurde. Forscher entschieden sich dann jedoch für das Schwarze Loch der Galaxie Messier 87 (M87).

Beteiligte Forscher hoffen in diesem Zusammenhang auch, ein Abbild des Magnetfeldes von Schwarzen Löchern im Universum machen zu können, um mehr über deren Strukturen und Grundmerkmale zu lernen. Gegenüber Axios erklärte Shep Doeleman, Direktor des EHT-Projektes: "Es handelt sich hierbei um eine komplett neue Situation, die es uns erlauben wird, wirklich zu studieren wie Schwarze Löcher essen und wie sie die Materie, die sie durch sich schleusen, verdauen."

Schwarze Löcher sind bisher ein Mysterium

Wie neu diese Entwicklungen sind, zeigt der Hype um das erste Schwarze Loch-Bild, für das erst kürzlich ein 3-Millionen-Preisgeld vergeben wurde. Was ein Video für die Forschung bedeutet, lässt sich zudem erahnen, wenn man bedenkt wie mysteriös Schwarze Löcher im Universum immer noch für Wissenschaftler sind. So könnte ein gigantisches Schwarzes Loch entdeckt worden sein, dessen Existenz bisher für unmöglich gehalten wurde.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen