Science 

Erschreckendes Schwarzes Loch entdeckt - es verschlingt mehr als jedes andere

Schwarze Löcher: Die wichtigsten Fakten zu den mysteriösen Riesen
Mo, 05.08.2019, 17.31 Uhr

Schwarze Löcher: Die wichtigsten Fakten zu den mysteriösen Riesen

Beschreibung anzeigen
Astronomen haben ein Schwarzes Loch entdeckt, das anders als andere Schwarze Löcher Unmengen an Materie verschlingt.

Astronomen haben ein Schwarzes Loch im Universum gefunden, das sich erschreckend auffällig verhält. Anders als andere Schwarze Löcher hat dieses supermassive Objekt einen enormen Hunger auf seine Umgebung.

Schwarzes Loch ist im Universum einzigartig

Entegen der "normalen Diät", die von Schwarzen Löchern bisher bekannt ist, soll das von NASA und ESA entdeckte Objekt in der Galaxie GSN 069 gleich dreimal am Tag eine riesige Menge zu sich nehmen.

Gemeint ist damit laut den Astronomen, dass das supermassive Schwarze Loch ungefähr alle neu Stunden einen Ausbruch an Röntgenstrahlen verzeichnet und auf regelmäßiger Basis eine Unmenge an Material aufnimmt. Obwohl bisher zwei Schwarze Löcher im Universum gefunden wurden, die gelegentliche Ausbrüche dieser Art aufweisen, zeigt das jüngst entdeckte Objekt dennoch ein Verhalten, das bisher bei keinem supermassiven Schwarzen Loch beobachtet werden konnte.

Video: Schwarzes Loch mit großem Hunger

Schwarzes Loch erstaunt Astronomen mit Verhalten

Was die aktuelle Studie zu dem ungewöhnlichen Phänomen im Universum im Detail feststellt, ist, dass das supermassive Schwarze Loch dreimal am Tag eine Masse der Größe von vier Monden verschlingt.

Giovanni Miniutti vom ESA-Zentrum für Astrobiologie in Spanien sagt laut Geek.com dazu: "Dieses Schwarze Loch verfolgt einen Essensplan, den wir nie zuvor gesehen haben. Dieses Verhalten ist so beispiellos, dass wir einen Ausdruck erfinden müssen, um es zu beschreiben."

Keine Gefahr durch die Erde durch das Schwarze Loch

Entdeckt wurde das supermassive Schwarze Loch mit dem im Universum einzigartigen Hunger bereits am 24. Dezember 2018 von Miniutti und seinem ESA-Team, sowie mithilfe des Chandra-Röntgen-Observatoriums der NASA.

Zwar verschlingt das Schwarze Loch enorm viel Materie, aufgrund seiner Entfernung im Universum von rund 250 Millionen Lichtjahre zur Erde besteht keine Gefahr, dass unser Planet von dem supermassiven Schwarzen Loch eingesaugt werden könnten. Dennoch bleiben die Ausmaße des Objektes mit rund 400.000 Sonnenmassen beeindruckend. Dabei gehört es nicht einmal zu den größten supermassiven Schwarzen Löchern, die bisher entdeckt wurden. Eines davon soll das Potenzial haben, das ganze Sonnensystem zu verschlingen.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen