Science 

Die Horror-Hitzewelle "The Blob" könnte zurück sein

"The Blob", die Hitzewelle war eine riesige Bedrohung für den pazifischen Ozean und könnte nun wieder zurücksein.
"The Blob", die Hitzewelle war eine riesige Bedrohung für den pazifischen Ozean und könnte nun wieder zurücksein.
Foto: iStock/piola666
Im Jahr 2014 hatte die Hitzewelle "The Blob" den pazifischen Ozean ganz schön ins schwitzen gebracht. Jetzt könnte eine ähnliche Wassererwärmung zurückkommen und ein riesiges Ökosystem vernichten.

Die Hitzewelle "The Blob" hat den pazifischen Ozean ganze drei jahre lang aus seinem Rythmus gebracht. Ganze Ökosysteme mussten unter dem Warmwasser leiden. Forscher warnen vor dem riesigen Schaden, den eine erneute Hitzeströmung verursachen könnte und befürchten eine erneute Erwärmung des Ozeans.

Kommt "The Blob" zurück? Forscher sind besorgt

Die Befürchtung ist berechtigt, doch dieses Mal wollen die Forscher des Meeresforschunginstituts der Oregon State University vorbereitet sein. Effizientere Datenauswertung soll Forschern und Fischern dabei helfen den Lebensraum des Ozeans besser einschätzen zu können und massives Fischen zu unterbinden. Vor 5 Jahren war niemand auf die Bedrohung der Hitzewelle "The Blob" vorbereitet.

Wie Sciencemag berichtet, ist die Ausbreitung einer erneuten Hitzewelle den Forschern bereits im August aufgefallen. Die Fläche des dadurch entstandenen Warmwassers deckt jetzt etwa die Fläche Australiens ab. Die Folgen dieser Erwärmungen sind fatal: Der Ozean leidet unter vergifteten Algen und absterbenden Korallenriffen.

So entsteht eine Hitzewelle im Ozean

Die Hitzewellen entstehen weil es zu wenig Wind gibt, der das Wasser des Ozeans aufwirbelt. So kann sich kühles, tieferes Wasser nicht mit dem wärmeren der Oberfläche vermischen. Was passiert, ist dass die Habitate der Meeresbewohner dann zu warm sind und zur Bedrohung werden. Auch das Fehlen von Eis im Ozean führt zu einer Erwärmung.

Die gute Nachricht ist, dass die Forscher noch unsicher sind, ob sich die aktuelle Hitzwelle zu einer Bedrohung wie "The Blob" entwickeln wird. Das Wasser mit der unüblichen Temperatur, die gerade mal 3 Grad Celsius über dem Normalwert liegt, wird nun ununterbrochen beobachtet.

Die Erwärmung der Ozeane ist nicht nur für Meeresbewohner, sondern auch für uns Menschen gefährlich. Diese fleischfressende Bakterie hat sich kürzlich wegen der Wassererwärmung verbreitet. Aber damit nicht genug: Forscher entdeckten hunderttausende unbekannte Viren in den Ozeanen.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen