Science 

SpaceX neue Mars-Rakete: Diese 5 erstaunlichen Dinge lehrt uns Elon Musks Enthüllung

SpaceX steht nach der Enthüllung der Mars-Rakete MK1 kurz vor dem ersten Trip auf den roten Planeten.
SpaceX steht nach der Enthüllung der Mars-Rakete MK1 kurz vor dem ersten Trip auf den roten Planeten.
Foto: iStock/
Elon Musks Mars-Träume scheinen in greifbarer Nähe, nachdem am Samstag die Enthüllung des ersten Prototypen des Starship MK1 stattfand. Wir verraten, was der SpaceX-Prototyp drauf hat.

Kein Ort in unserer Galaxie ist zu weit entfernt: Die Rakete MK1 der Raumfahrtfirma SpaceX soll in der Lage sein, Menschen zu jedem beliebigen Ort in unserem Sonnensystem zu fliegen und folglich das Weltall zu besiedeln. Erster Stopp: der Mars. Am 28. September 2019 wurde nach monatelanger Entwicklungsphase der Prototyp offiziell enthüllt – und in den kommenden Monaten findet bereits der erste Trip in den Orbit statt. In Kürze plant Elon Musk außerdem die ersten bemannten Flüge.

SpaceX enthüllt Mars-Rakete: Elon Musks Weltraumbesiedlung naht

Vor elf Jahren startete SpaceX seinen ersten offiziellen, unbemannten Flug ins Weltall. Und nach der kürzlichen Enthüllung der Mars-Rakete MK1 an der Startanlage im texanischen Cameron Country soll ein erster bemannter Trip zum roten Planeten in greifbarer Nähe sein. Somit scheint der Plan der Weltraumbesiedelung, den Elon Musk hegt, gar nicht mehr abwegig.

Wir verraten dir fünf erstaunliche Dinge, die uns die Enthüllung der Rakete lehrt:

#1 Der Prototyp verliert an Gewicht

Der vorgestellte Prototyp wiegt noch rund 200 Tonnen und kann in seinen Tanks 1.200 Tonnen Treibstoff fassen. In der späteren Produktion soll das Gewicht des Sternenschiffs allerdings auf unter 120 Tonnen gesenkt werden. Die MK1 misst 50 Meter in der Höhe und neun Meter im Durchmesser. Die Außenhülle der Rakete besteht aus einer Stahllegierung mit Chrome, Nickel und Mangan.

#2 Bereits 2020 könnten Menschen mit dem Raumschiff ins All fliegen

Mit der Rakete Starship MK1 sollen bis zu 100 Menschen gleichzeitig die Möglichkeit erhalten, zum Mond oder zum Mars sowie zu jedem anderen Ort im Sonnensystem hin- und wieder zurückfliegen – und zwar bereits im nächsten Jahr. Theoretisch kann die MK1 bis zu 1.000 Starts im Jahr absolvieren.

#3 Die MK1 ist riesig

Um das Starship MK1 in den Orbit zu schießen, müssen zunächst die Trägerrakete Super Heavy sowie deren Triebwerke (genannt Raptor) erbaut werden. Dies soll parallel zur Herstellung von insgesamt vier Prototypen des MK1 erfolgen. Kombiniert mit einer Super Heavy kommt das Starship auf eine stolze Höhe von 118 Metern. Die Rakete sei weiterhin so konstruiert, dass sie eine größere Menge von Fracht mitnehmen könne. Dies erleichtere den Bau von Stützpunkten und Städten auf dem Mond und auf dem Mars, so SpaceX.

#4 Ab zum Saturn

Wie bereits erwähnt, soll die Mars-Rakete in der Lage sein, den kompletten Weltraum zu erkunden und zu besiedeln – Planeten-Hopping inklusive. Folglich ist auch ein Trip zum Saturn im Rahmen des Möglichen. Ein solcher Trip könnte sich absolut lohnen, schließlich regnet es dort ab und zu Diamanten. Wir verraten dir weitere abgefahrene Weltraum-Fakten, die absolut unnütz, aber witzig sind.

Elon Musk: Visionen und Ideen
Elon Musk: Visionen und Ideen

#5 Ein Stützpunkt auf dem Mond

Laut Elon Musk wäre der Bau eines Wissenschaftsstützpunkts auf dem Mond ideal, um zahlreiche Weltraumexperimente durchzuführen. Ein solcher Stützpunkt könnte den abgeschotteten Forschungsstandorten in der Antarktis ähneln.

SpaceX-CEO Elon Musk gilt bei Vielen als Visionär und hatte bereits vor einiger Zeit angekündigt, den Mars mit einer Million Menschen besiedeln zu wollen. Bereits ab 2025 sollen die ersten Menschen mit der Mars-Rakete zum Roten Planeten reisen. Neue Bilder des Mars Reconnaissance Orbiter (MRO) könnten nun Aufschluss darüber gehen, welche Mars-Landeplätze SpaceX dabei im Auge hat. Aber: Diese Vorstellungen der Weltraum-und Marsbesiedelung werden von der NASA als relativ unrealistisch eingestuft.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen