Science 

Computer-Modell zeigt: Ebola in Deutschland lässt nicht mehr lange warten

Ein Ausbruch von Ebola in Deutschland wird von Jahr zu Jahr wahrscheinlicher.
Ein Ausbruch von Ebola in Deutschland wird von Jahr zu Jahr wahrscheinlicher.
Foto: imago images / Le Pictorium
Mit Hilfe eines neuen Computerprogramms ließe sich leicht feststellen, ob und wo Ebola in Deutschland zur Bedrohung werden könnte.

Vor allem in den vergangenen paar Monaten kam es immer wieder zu Meldungen, dass sich das Ebola-Virus in der Demokratische Republik Kongo breitmacht. Doch könnte Ebola in Deutschland ebenfalls zur Gefahr heranreifen? Ein neues Computer-Programm soll nun errechnen können, wo die heimtückische Krankheit als nächstes zuschlägt.

Ebola in Deutschland: Ist das realistisch?

„Die Zukunft ist von Natur aus ungewiss. Aber politische Akteure und Entscheidungsträger möchten die Bandbreite zukünftiger Möglichkeiten verstehen“, erklärt Kristie Ebi, Professorin für globale Gesundheit an der University of Washington, gegenüber The Verge. "Sie brauchen Informationen darüber, was passieren könnte, damit Sie besser vorbereitet sind."

Die Lösung: Ein Programm oder Computer-Modell, das Ausbrüche von Ebola in Deutschland und überall sonst auf der Welt voraussagen soll. Es untersucht dabei, wie Veränderungen in Umwelt und Gesellschaft die Verbreitung des Virus beeinflussen könnten. Schnell wird dabei klar, dass die Häufung der Ausbrüche bis 2070 um bis zu 60 Prozent steigen könnten, wenn es mit der Erwärmung des Klimas und schwächerer Konjunktur weitergeht.

Damit würde das Ebola in Deutschland ebenso zur Gefahr werden, wie es das Virus derzeit für die Menschen im Kongo ist. Denn im Schnitt tötet es rund die Hälfte der Infizierten – im Rahmen früherer Ausbrüche lag die Sterblichkeitsrate sogar bei bis zu 90 Prozent.

Wie lässt sich das Ebola-Virus aufhalten?

David Redding, einer der leitenden Autoren der Studie, der das Programm zugrundeliegt, erklärt, man könne solchen Szenarien noch immer entgegenwirken. Neben Umweltschutz seien hierfür auch gesellschaftliche Anpassungen und ein Blick für das Tierwohl unerlässlich. "Es ist etwas, was wir tun müssen, um diese komplexen Probleme zu verstehen und zu lösen", so Redding.

Doch handelt es sich bei Krankheiten wie Ebola in Deutschland bei weitem nicht um die einzige Gefahr, die auf uns zukommt. So raste zuletzt der Rekord-Hurrikan Lorenzo auf Europa zu und drohte, deine gesamte Nachbarschaft in Kleinholz zu verwandeln. Die US-Gesundheitsbehörde erklärte zudem erst jüngst, wie du einen drohenden Atomkrieg verhindern könntest: mit Conditioner.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen