Science 

Der Mars-Rover "atmet" für uns – die Ergebnisse der Luft lassen sich nur schwer deuten

Der Mars: NASA, SpaceX & Co. auf Jagd nach dem Roten Planeten
Mo, 05.08.2019, 16.59 Uhr

Der Mars: NASA, SpaceX & Co. auf Jagd nach dem Roten Planeten

Beschreibung anzeigen
Der Mars-Rover der NASA hat zu Beginn des Jahres überraschende Daten an die Erde übermittelt. Das ist nicht ungewöhnlich. Doch die neuen Daten des Curiosity Rovers lassen sich nur schwer erklären.

Der Curiosity Rover der NASA erkundet für uns schon einmal vorab den Roten Planeten. In regelmäßigen Abständen schickt er uns die gesammelten Daten auf die Erde zurück. Doch diesmal war die Raumfahrtbehörde überrascht, was der Mars-Rover an Informationen übermittelt hat. Denn sie lassen sich nur schwer deuten.

Mars-Rover der NASA: Was hat der Curiosity Rover entdeckt?

Der Mars-Rover atmet für uns bereits die Luft auf dem Roten Planeten ein. Dabei geht es darum, dass der Curiosity Rover für uns schon einmal die Luft auf dem Mars analysiert und auf diese Weise den Gehalt der verschiedenen Gase zu bestimmen. Bei uns auf der Erde verändern sich die Werte der Gase von Jahreszeit zu Jahreszeit. Das scheint auf dem Mars ähnlich zu sein.

Allerdings unterscheidet sich in einem gewissen Punkt. Sauerstoff wirkt auf dem Mars anders als auf der Erde. Die Untersuchungen wurden von dem Mars-Rover im Gale-Krater auf dem Roten Planeten durchgeführt.

So setzt sich die Luft auf dem Mars zusammen

Die Luft auf dem Roten Planeten besteht zum größten Teil aus Kohlendioxid. Das machte etwa 95 Prozent des Anteils aus, den der Mars-Rover einatmete. Bei den restlichen 5 Prozent handelt es sich um eine Mischung aus Stickstoff, Argon, Sauerstoff und Kohlenmonoxid. Die Daten eines ganzen Mars-Jahres zeigen, dass es Anomalien in Bezug auf den Sauerstoffgehalt im Vergleich zu anderen Gasen gibt.

Die NASA hat eine mögliche Erklärung dafür gefunden: Stickstoff und Argon folgen einem saisonalen Muster. Die Konzentration im Gale-Krater nimmt im Laufe des Jahres ab und zu. Man ging davon aus, dass der Sauerstoff sich ähnlich verhalten würde. Doch dem war nicht so. Stattdessen stieg der CO2-Gehalt im Frühling und Sommer um bis zu 30 Prozent und fiel im Herbst wieder auf altbekannte Werte zurück.

Sauerstoff auf dem Mars gibt Rätsel auf

Die Tatsache, dass die Sauerstoffwerte so stark variieren, wie sie es tun, ist wichtig, weil sie daraufhinweisen, dass es noch unentdeckte Prozesse auf dem Mars gibt. Dass die Sauerstoffkonzentration so stark ansteigt und wieder abfällt, muss von einem anderen Element beeinflusst werden. Die NASA sucht immer noch nach der Quelle dieses Einflusses. Sie geht allerdings nicht davon aus, dass es an der Atmosphäre des Roten Planeten liegt, sondern eine chemische Quelle dahinterstecken muss.

Wenn der Mars-Rover nicht gerade die Luft auf dem Roten Planeten für uns untersucht, sendet er der NASA Fotos zu. Ein Mars-Bild ist einfach nur kurios. Der Curiosity Rover versucht außerdem die Geheimnisse der Mars-Oberfläche zu lüften.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen