Science 

Voll einsatzfähig: YouTuber baut "Star Wars"-Lichtschwert

Ein "Star Wars"-Lichtschwer à la "Die Rückkehr der Jedi-Ritter" lässt sich zwar noch nicht kreieren, ein Protosaber jedoch durchaus.
Ein "Star Wars"-Lichtschwer à la "Die Rückkehr der Jedi-Ritter" lässt sich zwar noch nicht kreieren, ein Protosaber jedoch durchaus.
Foto: imago images / Mary Evans
Mit dem "Star Wars"-Lichtschwert des YouTubers The Hacksmith kann dir nicht mal die Order 66 etwas anhaben. Wir zeigen dir seine Schöpfung.

"Die Lichtschwert-Technologie hat das Antriebsaggregat schon lange hinter sich gelassen", erklärt bereits Jaden Korr in Paul S. Kemps "Crosscurrent". Die einstigen "Protosaber", die noch mittels Aggregat betrieben wurden, waren zwar etwas schwergängiger, doch machten sie nicht weniger her als die Lichtschwerter, wie wir sie heute kennen. Der YouTuber The Hacksmith hat sich ein solch altes "Star Wars"-Lichtschwert, einen Protosaber, selbst gebaut.

"Star Wars": Das Lichtschwert der realen Welt

Aller Anfang ist schwer. So hat sich auch der YouTuber The Hacksmith zunächst der "einfachen" Version eines "Star Wars"-Lichtschwerts angenommen. Der Protosaber war auch im Sci-Fi-Universum der Vorgänger der Jedi-Waffe. er konnte noch nicht wie ein normales Schwert verwendet werden, sondern wurde über ein externes Aggregat mit der notwendigen Energie versorgt.

Neben den Jedi verwendeten einst auch Dark Jedi und Sith die Protosaber; heute jedoch stehen wir wieder am Beginn der Entwicklung. Den Akku, den die einstigen Ritter am Gürtel trugen ersetzte The Hacksmith für sein Projekt durch 12 Lithium-Ionen-Batterien mit einer Spannung von insgesamt rund 24 Volt sowie 80 Amperestunden Ladekapazität.

Eine Titan-Stange mit Wolfram-Ummantelung bildet die Klinge, die mit satten 20 Kilowatt Leistung zum Glühen gebracht wird. Das Ergebnis des Tüftlers kann sich sehen lassen:

YouTube-Video: "Star Wars"-Lichtschwert / Protosaber

Geheimnisvolles Lichtschwert: "Star Wars 9" spaltet die Meinungen

In unserer "Star Wars 9"-Kritik ohne Spoiler verraten wir es dir bereits: "Der Aufstieg Skywalkers" ist zwar kein guter Film, aber ein verdammt gutes Gefühl, das stellenweise sogar zu Tränen rühren kann. Warum Episode 9 ein schlechter Film ist? Das verraten wir dir mitunter in unseren "Star Wars 9"-Spoilern zu den fünf schlechtesten Szenen des Films.

(Achtung: Spoiler!) Das gelbe "Star Wars"-Lichtschwert der Jedi-Tempel-Wachen, wie es Rey am Ende des Films zieht, kannst du nun dank The Hacksmith in der Protosaber-Version nachbauen.