Science 

Die Erde steht still: Das passiert mit uns, wenn die Erdrotation ausbleibt

24 Stunden lang dauert die Erdration unseres Planeten um die eigene Achse. Doch was, wenn diese wegfällt?
24 Stunden lang dauert die Erdration unseres Planeten um die eigene Achse. Doch was, wenn diese wegfällt?
Foto: iStock/ekapol
24 Stunden benötigt die Erde, um sich einmal um die eigene Achse zu drehen. Doch was passiert, wenn die Erdrotation plötzlich wegfällt?

Es ist für uns selbstverständlich, dass sich die Erde um ihre eigene Achse dreht. Aber hast du dir mal überlegt, was wäre, wenn wir keine Erdrotation hätten? Was würde dann mit uns und unserem Planeten passieren? Wir haben diese Frage für dich beantwortet. Die Antwort ist ziemlich erschreckend.

Erdrotation am Ende: Was bedeutet das für dich?

Gehen wir einmal davon aus, dass unser Planet plötzlich an Schwung verliert und sich langsam ausdreht, bis sich die Erdrotation völlig einstellt. Was würde dann auf uns zukommen? Nach und nach würden einige Veränderungen sich bemerkbar machen.

Ist unser Planet am Ende? Eventuell bleiben uns nur noch 140 Jahre
Ist unser Planet am Ende? Eventuell bleiben uns nur noch 140 Jahre

#1 Katastrophale Winde

Zunächst würde die Energie, die die Rotation erzeugt hat, nicht sofort verpuffen. Um den Äquator herum dreht sich unsere Erde mit etwa 1.700 Kilometern pro Stunde. Diese Dynamik würde weiterhin bestehen, auch wenn die Erde anhält. Alles, was nicht mit dem Boden verwurzelt ist, würde mit etwa der gleichen Geschwindigkeit gegen Osten bewegen. Die Atmosphäre schafft Winde mit der Kraft einer atomaren Explosion.

#2 Monsterwellen

Den Schwung, den die kräftigen Winde auslösen, sorgt für unglaubliche Tsunamis. In weniger als einer Minute könnten diese riesigen Wellen Flächen von rund 27 Kilometern überschwemmen.

#3 Tag-Nacht-Rhythmus

Die erste Auswirkung, die eine Erde im Stillstand haben würde, wäre die Änderung unseres Tag- und Nacht-Rhythmus: Statt einen Tag von 24 Stunden zu haben, wird es ein ganzes Jahr lang hell sein und daraufhin ein ganzes Jahr lang Dunkelheit folgen. Doch damit nicht genug, in den Sonnentage wird es brühend warm auf der Erde, die Dunkelheit kommt dagegen mit niedrigen Temperaturen.

#4 Die Erde verändert sich

Durch die Erdrotation existiert in der Nähe des Äquators eine leichte Wölbung, die durch Erdanziehung (Gravitation) und Zentrifugalkraft entstanden ist. Diese würde mit der Zeit abflachen. Dadurch würden die Ozeane sich an den beiden Polen sammeln, weil dort die Schwerkraft am stärksten ist. Denn auch die Meere werden normalweise durch die Erdrotation beeinflusst.

Die Kontinente würde sich um den Äquator herum anordnen und einen einzigen großen Kontinent bilden, der von zwei riesigen Ozeanen umgeben ist. Die bestünden aus den Resten Amerikas, Asiens, Afrikas und Australiens. Die Gipfel der Alpen wären nur noch Inseln in einem Megaozean. Länder wie Alaska, Kanada oder Sibirien würde überhaupt nicht mehr existieren.

#5 Das Erdmagnetfeld verschwindet

Das Magnetfeld der Erde würde sich auflösen, wenn die Erdrotation wegfällt. Wir wären ungeschützt der kosmischen Strahlung ausgesetzt. Was genau mit uns passiert, wenn das Magnetfeld der Erde verschwindet, haben wir dir bereits beantwortet.

YouTube-Video: Wenn die Erde aufhört sich zu drehen

Wäre ein Leben ohne Erdrotation möglich?

Die Veränderungen, die sich auf der Erde bemerkbar machen würden, hätten nicht nur Auswirkungen auf uns Menschen, sondern auch auf Tiere und Pflanzen. Photosynthese wäre in der Dunkelheit nicht möglich. In den Sonnentagen würde das Wasser schneller verdampfen. Früher oder später würde das Wegfallen der Erdrotation das Ende der Menschheit bedeuten, da wir nicht mehr alles, was wir zum Leben brauchen, haben würden.

Natürlich ist die Beantwortung dieser Frage nur rein hypothetisch und es ist ziemlich unwahrscheinlich, dass ein solches Szenario irgendwann eintritt. Dennoch macht es Sinn sich vor Augen zu halten, wie wichtig die Erdrotation für uns ist. Eine faszinierende Animation offenbart wie rasant unsere Erdrotation ist. Eine unglaubliche Entdeckung lässt Forscher am Alter der Erde zweifeln.

Zu den Kommentaren
Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen