Science 

Coronavirus: Von diesem Getränk solltest du jetzt die Finger lassen

Das Risiko für eine Coronavirus-Ansteckung kann sich durch ein einfaches Getränk erhöhen.
Das Risiko für eine Coronavirus-Ansteckung kann sich durch ein einfaches Getränk erhöhen.
Foto: iStock.com/martin-dm
Es gibt Dinge, die du nicht mehr zu dir nehmen solltest, weil sie eine gefährliche Nebenwirkung haben können. Bestimmte Getränke erhöhen das Risiko einer Coronavirus-Ansteckung erhöhen.

Der regelmäßige Verzehr bestimmter Genussmittel ist ganz generell nicht gesund. Einige Getränke können allerdings eine ganz gefährliche Nebenwirkung haben, wenn sie zu häufig konsumiert werden: sie sind in der Lage, eine Coronavirus-Ansteckung zu bedingen. Denn während das richtige Maß noch kein Problem verursachen muss, verursacht der übermäßige Konsum womöglich ein schwaches Immunsystem.

Grund für dein schwaches Immunsystem könnte laut Forschern ein gewöhnliches Gewürzmittel sein
Grund für dein schwaches Immunsystem könnte laut Forschern ein gewöhnliches Gewürzmittel sein

Coronavirus-Ansteckung: Alkoholkonsum kann sie wahrscheinlicher machen

Laut einigen Experten empfiehlt es sich, während der aktuellen Krise und als zusätzlichen Coronavirus-Schutz komplett auf Alkohol zu verzichten. Vor allem starkes Trinken soll essentielle Immunreaktionen stören und ein schwaches Immunsystem hervorrufen, so dass Betroffene deutlich anfälliger für den Covid-19-Erreger und eine Coronavirus-Ansteckung werden. Eine recht eindeutige Einschätzung der Coronavirus-Ursache.

Selbst kurzzeitiger Alkoholmissbrauch kann zur Coronavirus-Ursache werden, weil er deinen Abwehrkräften entgegenwirkt. So würde schon ein einziges "Saufgelage" ausreichen, um die Fähigkeiten deines angeborenen Immunsystems zu reduzieren, wie Inverse den Verhaltenspsychologen George Koob zitiert. Ein schwaches Immunsystem ist dann weniger in der Lage, Immunzellen auszuschütten, die das angreifende Coronavirus bekämpfen, oder Antikörper dagegen zu produzieren. Eine Coronavirus-Ansteckung wäre demnach leichter möglich.

Auch so wirkt Alkohol dem Coronavirus-Schutz entgegen

Als wäre das aber nicht genug als Coronavirus-Ursache, kann Alkohol auch auf anderen Wegen ein schwaches Immunsystem zur Folge haben:

  • Bakterien im Darm können durch Alkohol austreten und Botenstoffe, die für die Immunreaktion maßgeblich sind, sogenannte inflammatorische Zytokine, aktivieren. Diese können den Körper in Stress versetzen und die Immunfunktion des Körpers dämpfen.
  • Alkohol beeinflusst und verändert die Funktion von Lymphozyten, essentieller Immunzellen.
  • Langfristig kann Alkohol den Coronavirus-Schutz durch chronische systematische Entzündungen und eingeschränkte Infektionsbekämpfung behindern.

Coronavirus-Ursache Alkohol: Muss ich gänzlich darauf verzichten?

Auch wenn einige Wissenschaftler dafür sprechen, zum Coronavirus-Schutz den Alkohol auszulassen, so hängt es am Ende doch an der Menge, die du zu dir nimmst. Wein oder Bier in geringen Portionen sollen wieder anderen Studien zufolge sogar positive Effekte auf den Körper haben. Ein schwaches Immunsystem durch Alkohol dürfte erst dann als Coronavirus-Ursache zum Tragen kommen, wenn du eher ausufernd und regelmäßig zur Flasche greifst.

Aber nicht nur Alkohol kann unter Umständen zum Problem und zur Coronavirus-Ursache werden. Ein eher harmloses Würzmittel soll ein schwaches Immunsystem herbeiführen können. Ob du davon betroffen bist, zeigen dir diese Anzeichen für ein schwaches Immunsystem. Für den sonstigen richtigen Coronavirus-Schutz halte dich an die nötigen Maßnahmen. So verhinderst du eine Coronavirus-Ansteckung effektiv.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen