Science 

Mond-Bilder offenbaren erstaunliche Details: So hast du ihn noch nie gesehen

Astrofotograf Andrew McCarthy zeigt Mond-Bilder, wie du sie noch nie gesehen hast.
Astrofotograf Andrew McCarthy zeigt Mond-Bilder, wie du sie noch nie gesehen hast.
Foto: Andrew McCarthy
Die neuesten Mond-Bilder des Astrofotografen Andrew McCarthy zeigen Außergewöhnliches.

Der Astrofotograf Andrew McCarthy verblüfft immer wieder durch erstaunliche Aufnahmen des Mondes und der Planeten unseres Sonnensystems. Seine neuesten hochauflösenden Mond-Bilder zeigen, wie du den Trabanten der Erde wahrnehmen würdest, wenn deine Augen weitaus farbempfindlicher wären. Was genau auf seinen Aufnahmen zu erkennen ist, verrät McCarthy auf Instagram und Reddit.

Mond-Bilder: So sieht der Trabant wirklich aus

"Unser Mond ist wunderbar dynamisch. Im grauen Staub des Regolithen liegt ein Sammelsurium von Mineralien, die in Bildern mit genügend Qualitätsdaten und den richtigen Verarbeitungstechniken durchkommen können", schreibt der Astrofotograf. "Die Blautöne kennzeichnen Bereiche, die reich an Titan sind, während orangefarbene Bereiche im Allgemeinen mehr Feldspat und Eisen enthalten."

Doch können nicht nur Mond-Bilder das Umfeld unserer Erde und das Sonnensystem in neues Licht rücken. So ist es nicht lange her, dass die NASA detaillierte Aufnahmen des Mars veröffentlicht hat. Sie zeigen atemberaubende Gebiete des roten Planeten und verschaffen dir nie dagewesene Einblicke. Auch bezüglich der Entstehung Schwarzer Löcher gibt es mittlerweile spannende neue Erkenntnisse.