Science 

Erschreckende Coronavirus-Warnung: Das sind die bisher schlechtesten Nachrichten

Die Coronavirus-Verbreitung ist noch nicht am Ende. Aktuelle Corona-Nachrichten machen das sehr deutlich.
Die Coronavirus-Verbreitung ist noch nicht am Ende. Aktuelle Corona-Nachrichten machen das sehr deutlich.
Foto: iStock.com/ArtistGNDphotography
Die Coronavirus-Verbreitung könnte einem bekannten Virologen zufolge schlimme Ausmaße annehmen. Seine düsteren Corona-Nachrichten machen keine große Hoffnung.

Wenn bekannte Virologen eine Prognose zur Coronavirus-Verbreitung abgeben, besteht immer die Hoffnung auf gute Corona-Nachrichten. Aktuell gibt es diese jedoch anscheinend nicht zu berichten. Was Dr. Anthony Fauci, Gesundheitsberater des Weißen Hauses, nun zu sagen hatte, erschreckt vielmehr.

Schlechte Corona-Nachrichten: So schlimm steht es um die Coronavirus-Verbreitung

Die Warnung, die Anthony Fauci kürzlich zur Coronavirus-Verbreitung ausgesprochen hat, lässt aufhorchen. Der US-Virologe mahnte, dass sie die Ausmaße und tödliche Folgen der Spanischen Grippe annehmen könnte, wenn die Menschen nicht damit beginnen würden, sich an grundlegende Schutzmaßnahmen zu halten und eine Maske zu tragen. Glaubt man diesen Corona-Nachrichten, könnten damit bis zu 50 Millionen Menschenleben auf dem Spiel stehen.

In den frühen 1900er Jahren fielen ebenso viele Personen weltweit der Spanischen Grippe zum Opfer. Wie Anthony Fauci seinen jüngsten Corona-Nachrichten erklärte, bestünde nach gegenwärtigen Standpunkten zumindest das Potenzial dafür. Weiter warnte er, die Coronavirus-Verbreitung sei eine Pandemie historischen Ausmaßes: Ich denke diesen Fakt können wir nicht verleugnen. Es ist etwas, das mit dem, was wir 1918 gesehen haben, vergleichbar sein wird, wenn wir in der Geschichte zurückschauen".

Coronavirus-Verbreitung in den USA besonders kritisch

Die düstere Prognose Anthony Faucis zur weiteren Coronavirus-Verbreitung sind vor allem im Hinblick auf die dramatischen Entwicklungen in den USA verständlich. Täglich werden dort Neuinfektionen im fünfstelligen Bereich gemeldet. Allein im Bundesstaat Florida kam es jüngst zu mehr als 15.000 Erkrankungen an nur einem Wochenende. Hier hören die schlechten Corona-Nachrichten jedoch nicht auf.

So soll China bereits von Anfang an über die Art der Coronavirus-Übertragung gelogen haben. Immerhin zeigen erste Tests an Menschen, dass ein Coronavirus-Impfstoff bald verfügbar sein könnte, wie ein Tester berichtet.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen