Science 

Coronavirus-Verlauf: Diese Rolle spielt dein Immunsystem

Diese Rolle spielt dein Immunsystem bei einem schweren oder milden Coronavirus-Verlauf.
Diese Rolle spielt dein Immunsystem bei einem schweren oder milden Coronavirus-Verlauf.
Foto: iStock.com/Halfpoint
Wie mild oder schwer ein Coronavirus-Verlauf bei einer Infektion ist, hängt laut Forschungen im Einzelfall von der Immunantwort ab.

Viele Menschen merken es nicht, wenn sie sich mit dem Coronavirus infiziert haben. Andere Infizierte leiden allerdings an einem schweren Coronavirus-Verlauf. Forschende fanden jetzt heraus, dass die individuelle Immunantwort eine große Rolle dabei spielen kann, wie schwer ein Mensch an Sars-CoV-2 erkrankt.

Coronavirus-Verlauf: Diese Rolle spielt das Immunsystem

Weiterhin spielen Risikofaktoren wie ein hohes Alter oder Vorerkranungen eine wichtige Rolle bei dem Coronavirus-Verlauf. Doch in den letzten Monaten konnte beobachtet werden, dass auch junge gesunde Patienten schwer erkranken, während Menschen aus der Risikogruppe einen milden Coronavirus-Verlauf haben. Forschenden begeben sich daher auf die Suche nach den Ursachen.

Das Forscherteam um Jérome Hadjadj von der Universität Paris untersuchte unter anderem Immun-Botenstoffe wie Interferone. Einige spielen bei der Bekämpfung viraler und bakterieller Erreger eine wichtige Rolle. Auch analysierten sie regulierende Gene. Bei 50 Coronavirus-Patienten sowie bei 18 gesunden Menschen zur Kontrolle untersuchten sie die Genaktivität und die Botenstoffkonzentrationen im Blut.

Dabei stellten sie fest, dass Patienten mit einem schweren Coronavirus-Verlauf zum einen entzündungsfördernde Botenstoffe im Blut hatten: Die Produktion der Botenstoffe TNF-Alpha und Interleukin-6, welche Entzündungen fördern, waren deutlich hoch reguliert. Und zum anderen bestand ein Mangel des Botenstoffs Interferon-Alpha. Dieser ist wichtig für die Virenabwehr und korrelierte signifikant mit einem erhöhten Risiko für die Verschlimmerung zu einem kritischen Zustand.

Das Fazit der Forschenden

Tritt ein schwerer Coronavirus-Verlauf auf, so zeichnet er sich laut der Forschenden also zum einen durch eine überschießende Produktion von Interleukin-6 und TNF-Alpha sowie durch einen Mangel an Alpha-Interferonen aus.

"Basierend auf unserer Studie schlagen wir vor, dass ein IFN-Mangel [Interferon-Mangel] vom Typ I ein Kennzeichen für schweres Covid-19 ist", erklären die Forschenden in ihrer Studie unter anderem abschließend.

Im Zusammenhang mit Interleukin-6 macht dieses Coronavirus-Medikament Hoffnung. Darum könnte es unter anderem in Bezug auf eine mögliche Coronavirus-Ansteckung einen zusätzlichen Schutz für dich haben, deine Blutgruppe herauszufinden.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen