Science 

Neunter Planet im Sonnensystem doch ein schwarzes Loch

Ist der unbekannte neunte Planet in unserem Sonnensystem tatsächlich ein Schwarzes Loch? So wollen Wissenschaftler die Theorie beweisen.
Ist der unbekannte neunte Planet in unserem Sonnensystem tatsächlich ein Schwarzes Loch? So wollen Wissenschaftler die Theorie beweisen.
Foto: iStock.com/Elen11
Schwarzes Loch oder der neunte Planet im Sonnensystem. Das ist die entscheidende Frage, der sich jetzt Forscher der Harvard Universität widmen. Was ist die tatsächliche Identität von "Planet X"?

Vor fünf Jahren war es noch eine wissenschaftliche Sensationsmeldung. Heute könnte es sich als ein kleiner Trugschluss entpuppen. 2015 verkündeten Wissenschaftler stolz die Entdeckung von "Planet X", des vermeintlich neunten Planeten in unserem Sonnensystem. Doch jetzt wollen Forscher der Harvard Universität diese Entdeckung auf den Prüfstand stellen. Ihre These: Es ist gar kein Planet, sondern ein Schwarzes Loch. Ihre Messungen zur Untermauerung ihrer Annahme starten 2022.

Schwarzes Loch statt neunter Planet im Sonnensystem

Einen Planeten am Rand unseres Sonnensystems zu finden, von dem noch nie jemand gehört hat, ist vergleichbar mit dem Fund Amerikas durch europäische Seefahrer 1942. Genau so fühlten sich wohl die Forscher des California Institute for Technology (Caltech), als sie im Januar 2015 von dem Fund eines neunten, bislang unbekannten und unbenannten Planeten berichtete. Der Fund wurde aber mit keinem Teleskop ermittelt, sondern anhand von mathematischen Berechnungen. Ursache für die Annahme waren kleinen Störungen in den Bahnen der äußeren Planeten unseres Sonnensystems. Doch jetzt wollen Harvard-Forscher die Argumentation liefern, dass es ein Schwarzes Loch ist.

Nach Einschätzung der Forscher von Caltech konnte 2015 nur mit der Präsenz eines weiteren großen Planeten, also "Planet X" erklärt werden. Gefunden und gesehen hat den neuen Planeten bislang keiner. Er existiert nur hypothetisch und ist deshalb ein faszinierender Gegenstand für die Forschung. Vermutlich ist "Planet X" so groß wie Neptun, aber zwanzig Mal so weit von der Sonne entfernt. Die Masse soll laut den Wissenschaftlern zehn Mal so groß wie die Erde sein. Und die Sonne umkreist dieser neunte Planet in einer Zeit, die auf 10.000 Erdenjahre kommt.

So wird der Beweis für die neue These erbracht

In den "Astrophysical Journal Letters" vertreten nun die Forscher von Haard die These auf, es handle sich bei "Planet X" um keinen Planeten, sondern um ein Schwarzes Loch. Auch sie können uns ihre Entdeckung nicht zeigen, zumal Schwarze Löcher per Definition unsichtbar sind. Sie wollen mittels des Vera C. Rubin-Teleskops, das aktuell in Chile errichtet wird, Lichtsignale von Asteroiden auf dem Weg in den Mund des Schwarzen Loches auffangen, und damit den Beweis für ihre These liefern. Hierfür benötigen sie einen Zeitraum von zehn Jahren der Datensammlung.

Ist die Theorie von Stephen King über Schwarze Löcher doch falsch? Ist jedes Schwarze Loch ein Universum für sich? Ein Schwarzes Loch muss nur so groß sein um die Erde zu zerstören.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen