Science 

Coronavirus: Dieses Medikament kann das Sterbe-Risiko reduzieren

Bei einer Erkrankung mit dem Coronavirus ist dieses Medikament unter bestimmten Umständen sehr nützlich.
Bei einer Erkrankung mit dem Coronavirus ist dieses Medikament unter bestimmten Umständen sehr nützlich.
Foto: iStock.com/pondsaksit
Ein bestimmtes Mittel, welches in der Regel bei Bluthochdruck verschrieben wird, könnte als eine Art Coronavirus-Medikament bei bestimmten Patienten dienen.

Forschende aus aller Welt versuchen herauszufinden, ob im Zuge einer Erkrankung mit dem Coronavirus Medikamente helfen können, die sich bereits bei anderen Krankheiten bewährt haben. Nun erkannten englische Wissenschaftler, dass ein Mittel, das normalerweise bei Bluthochdruck verschrieben wird, bei einigen Covid-19-Patienten die Wahrscheinlichkeit verringert, zu sterben.

Ein Geschlecht stirbt häufiger am Coronavirus
Ein Geschlecht stirbt häufiger am Coronavirus

Coronavirus: Dieses Medikament kann helfen

Eine aktuelle Studie eines Forscherteams der University of East Anglia im britischen Norwich zeigt, dass Blutdrucksenker unter bestimmten Umständen positiv wirken auf die Genesung bei einer Infektion mit Covid-19 wirken können. Erhalten Patienten mit Bluthochdruck und mit dem Coronavirus ein Medikament, wie beispielsweise ACE-Hemmer, die den Blutdruck senken sollen, so verringert sich das Sterbe-Risoko laut der Untersuchung um ein Drittel. Diese Erkenntnisse gewannen die Forschenden aus Studien, in denen mehr als 28.800 Patienten mit Covid-19 im Krankenhaus untersucht wurden.

Der Hauptautor der Studie, Vassilios Vassiliou, vermutet, dass der positive Effekt auftritt, weil ACE-Hemmer den Blutdruck unter Kontrolle halten und auch Entzündungen im Körper verringern.

Keine Vorteile für Menschen mit gesundem Blutdruck

Patienten mit Bluthochdruck, welche einen ACE-Hemmer zu sich nahmen, starben also mit einer 33 Prozent geringeren Wahrscheinlichkeit oder mussten auf die Intensivstation. Allerdings konnten die Forschenden keine Vorteile für Infizierte ohne hohem Blutdruck feststellen, die das Mittel dennoch bekamen. Es konnte jedoch auch kein Schaden durch die Einnahme festgestellt werden. Laut der Ergebnisse könnten ACE-Hemmer damit also nicht grundsätzlich einer schweren Erkrankung durch Covid-19 vorbeugen.

Fazit: Bluthochdrucksenker sind keine Gefahr

"Aber das wirklich Wichtige, was wir gezeigt haben, war, dass es keine Beweise dafür gibt, dass diese Medikamente [die Blutdrucksenker] die Schwere von Covid-19 oder das Todesrisiko erhöhen könnten", erklärt Vassilios Vassiliou laut der Pharmazeutischen Zeitung.

Außerdem verrät er weiter: "Im Gegenteil, wir haben festgestellt, dass das Risiko für Todesfälle und kritische Ergebnisse erheblich geringer ist, sodass sie möglicherweise tatsächlich eine Schutzfunktion haben – insbesondere bei Patienten mit Bluthochdruck."

Andere Forschende konnten bei der Suche nach einem Coronavirus-Medikament einen Arzneityp identifizieren, der Sars-CoV-2 hintern soll, menschliche Zellen zu infizieren. Und vor Kurzem wurde in Russland dieses Coronavirus-Medikament zugelassen.