Science 

Wie ist Leben auf der Erde entstanden? – Darauf gibt es eine neue Antwort

Verdanken wir Meteoritenkrater, die nach einem Meteoritenanschlag entstanden sind, das Leben auf der Erde?
Verdanken wir Meteoritenkrater, die nach einem Meteoritenanschlag entstanden sind, das Leben auf der Erde?
Foto: iStock.com/guvendemir
Bei einem Meteoriteneinschlag entstandene Meteoritenkrater könnten dafür verantwortlich sein, dass das Leben auf der Erde überhaupt erst entstanden ist.

Ein Meteoriteneinschlag klingt genauso zerstörerisch, wie er sein kann. Denn tatsächlich haben Einschläge von Meteoriten in der Geschichte unserer Erde viel Zerstörung verursacht. Doch laut einer neuen Studie, könnten Meteoritenkrater erst dafür verantwortlich sein, dass Leben auf der Erde existiert – zumindest so, wie wir es kennen.

Darum ist der Mars rot und tot und die Erde blau und lebendig
Darum ist der Mars rot und tot und die Erde blau und lebendig

Meteoritenkrater verantwortlich für Leben auf der Erde

Forschende, unter anderem der Western University in Kanada, untersuchten die Frage, ob die Auswirkungen eines Meteoriteneinschlags nicht nur destruktiv, sondern gar für Leben auf der Erde erst verantwortlich sein könnten. Und tatsächlich kamen sie zu dem Ergebnis, dass Meteoritenkrater der Grund dafür sein könnten, dass der Blaue Planet sich so entwickelt hat, wie wir ihn jetzt kennen.

Ein Meteoriteneinschlag wäre für alle existierenden Lebensformen grausam gewesen. Geschmolzenes Gestein im Kraterboden dürfte alles verbrannt haben, was davon berührt wurde. Außerdem würden wahrscheinlich giftige Gase freigesetzt und Tonnen von Trümmern in die Atmosphäre geschleudert werden. Doch nach der Abkühlung des Gesteins könnte das Verbliebene die perfekte Umgebung für die Entwicklung von mikrobiellem Leben sein.

Laut der Studie, die auf umfangreiche Feldarbeiten und Laborstudien zu Meteoriteneinschlägen und auf 200 Meteoritenkrater basiert, würde nämlich die Kombination von Wasser, Wärme, Mineralien und Chemikalien bei der Bildung eines Kratersees im Einschlagbecken all jene Bedingungen schaffen, die Mikroben benötigen. "Wir zeigen, dass Auswirkungen alle notwendigen Bausteine ​​für das Leben liefern und unmittelbar nach den Auswirkungen Lebensräume für das Leben schaffen können", erklärt Dr. Gordon Osinsky, Planetologe der Western University und Hauptautor der Studie, dem Magazin The Weather Network.

Wie entstand Leben? Wir werden nie Sicherheit haben

Das internationale Forscherteam, welches an der Studie beteiligt ist, glaubt also, dass es sein kann, dass Meteoritenkrater wahrscheinliche Orte sind, an denen Leben auf der Erde entstand. Doch ob es tatsächlich so ist, werden wir laut Dr. Gordon Osinsky nie wissen.

"Leider haben wir aufgrund von Milliarden von Jahren Erosion, Plattentektonik und Vulkanismus die überwiegende Mehrheit der alten Gesteinsaufzeichnungen auf der Erde verloren. Wir werden also, um ehrlich zu sein, nie genau wissen, wo oder wann, das Leben auf der Erde entstanden ist", so der Wissenschaftler laut Western News. Doch offenbar können die Erkenntnisse uns bei der Erkundung anderer Planeten helfen. Beispielsweise könnte durch die Erkundung des Mars mit Rovers wie Perseverance und ExoMars helfen, den Ursprung des Lebens herauszufinden.

Dass Meteroritenkrater für das Leben auf der Erde verantwortlich ist, ist nicht ganz neu. 2019 wurde bereits eine ähnliche Studie darüber veröffentlicht, die besagt, dass ein Meteoriteneinschlag erst Leben auf die Erde gebracht hat. So wollen Forscher die Antwort auf die Frage zur Entstehung des Lebens außerdem finden.