Science 

Coronavirus: Dieser Test lässt eine wichtige Frage offen

Selbst wenn dein PCR-Test ein positives Corona-Test-Ergebnis zeigt, kann er doch eine Aussage nicht treffen.
Selbst wenn dein PCR-Test ein positives Corona-Test-Ergebnis zeigt, kann er doch eine Aussage nicht treffen.
Foto: iStock.com/undefined undefined
Mithilfe des PCR-Tests wird untersucht, ob ein Mensch mit Sars-CoV-2 infiziert ist. Doch selbst wenn ein positiver Corona-Test vorliegt – eine Aussage kann er nicht tätigen.

Bei dem PCR-Test (Polymerase-Kettenreaktion) wird ein Abstrich aus dem Rachenraum genommen, um zu untersuchen, ob ein Mensch mit dem Coronavirus infiziert ist. In einem Labor wird der Abstrich nämlich auf Genmaterial des Erregers Sars-CoV-2 untersucht. PCR-Tests sind zwar sehr genau, doch eine Aussage können sie bei einem positiven Corona-Test-Ergebnis nicht treffen.

Wie sicher sind Corona-Schnelltests?
Wie sicher sind Corona-Schnelltests?

Corona-Test: So aussagekräftig ist er

Mithilfe der Polymerase-Kettenreaktion kann entweder ein positives oder negatives Corona-Test-Ergebnis herauskommen. Ist der PCR-Test positiv, ist eine Person mit Sars-CoV-2 infiziert. Ist er negativ, so besteht in der Regel keine Infektion. Zwar ist der PCR-Test sehr genau, allerdings kann er in seltenen Fällen auch ein falsches Ergebnis anzeigen. Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen unterscheiden in dem Fall zwischen zwei statistischen Größen: Der Sensitivität und der Spezifität.

  • Die Sensivität gibt an, wie gut ein Test Menschen, die mit Sars-CoV-2 infiziert sind, richtig erkennt.
  • Die Spezifität gibt an, wie gut der Test Menschen richtig erkennt, die nicht mit Sars-CoV-2 infiziert sind.

Ein Corona-Test kann zwar mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit sagen, ob jemand den Erreger in sich hat, allerdings kann der PCR-Test nicht sagen, ob ein Mensch ansteckend ist. Weitere Infos zum Erregernachweis durch PCR-Tests findest du bei dem Robert Koch-Institut.

Corona-Test trifft keine Aussage über Infektiosität

Machst du einen Corona-Test, so kann der PCR-Test nicht sagen, ob du zum Zeitpunkt des Abstrichs deines Rachenraums infektiös bist oder nicht. Denn das Erbgut des Erregers befindet sich auch in totem Virusmaterial – ist also auch dann in deinem Körper, wenn dein Immunsystem Sars-CoV-2 erfolgreich bekämpft hat.

"Labordaten deuten darauf hin, dass infizierte Menschen unmittelbar vor der Entwicklung von Symptomen (das sind zwei Tage vor der Entwicklung von Symptomen) und zu Beginn ihrer Krankheit am ansteckendsten zu sein scheinen. Menschen, die eine schwere Krankheit entwickeln, können länger ansteckend sein", heißt es laut der Weltgesundheitsorganisation.

Es gibt nicht nur PCR-Tests, sondern auch Corona-Antikörper-Tests. Mithilfe einiger Hunde dürfte in manchen Fällen kein Corona-Test nötig sein, denn sie können Sars-CoV-2 erschnüffeln.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen