Science 

Neuer Corona-Schutz: Sexualhormone zeigen Wirkung

Einige Hormone könnten effektiven Corona-Schutz bieten.
Einige Hormone könnten effektiven Corona-Schutz bieten.
Foto: iStock.com/BlackJack3D/solvod [M]
Dem Corona-Schutz können bestimmte Vitamine und andere Stoffe dienen. Auch Sexualsteroide bergen offenbar bislang unerkanntes Potenzial.

Die neue Arbeit eines Forschers der University of Illinois at Chicago (UIC) zeigt Hinweise darauf, dass Sexualsteroide beim Schutz vor Covid-19-Symptomen eine Rolle spielen könnten. Grund für diesen unerwarteten Corona-Schutz scheinen weibliche Reproduktionssteroide zu sein, die maßgeblich Einfluss auf das menschlich Immunsystem nehmen.

Tod durch Lungenversagen: Das war die Spanische Grippe
Tod durch Lungenversagen: Das war die Spanische Grippe

Corona-Schutz: Sexualsteroide sollen helfen

"Hormone, die zur Aufrechterhaltung der Schwangerschaft beitragen – wie Progesteron – sind im dritten Trimester einer Schwangerschaft 100-mal höher konzentriert", erklärt Graziano Pinna, wissenschaftlicher Assistenzprofessor für Psychiatrie an der UIC. "Estradiol, Allopregnanolon und Progesteron haben alle wichtige entzündungshemmende Funktionen und sind an der Wiederherstellung des Immunsystems beteiligt." Auch dem Corona-Schutz könnten die Hormone dienlich sein.

Pinna interessierte sich im März für die Rolle von Reproduktionssteroiden in der COVID-19-Pathologie, als frühe Fallberichte zeigten, dass COVID-19-positive Schwangere, die keine COVID-19-Symptome hatten, unmittelbar nach der Entbindung Symptome eskaliert waren. Die Schwere der Symptome fiel mit einem raschen Abfall von Estradiol, Progesteron und Allopregnanolon zusammen.

Schwangere Frauen seien 15 mal weniger gefährdet, einer Corona-Infektion zum Opfer zu fallen. Diese Beobachtung bei schwangeren Frauen liefere einen wichtigen wissenschaftlichen Hintergrund – "nicht nur in Bezug darauf, warum Frauen besser geschützt sind als Männer, sondern auch, warum ältere Menschen weniger geschützt sind als jüngere, denn wir wissen, je älter Sie sind, desto stärker sind Ihre Hormone reduziert".

"Progesteron und Allopregnanolon können die unglaubliche Überreaktion des Entzündungssystems blockieren, es unterdrücken und die Überexpression von pro-inflammatorischen Zytokinen vermeiden", so Pinna.

Weitere Studien zu Schutzmaßnahmen

Zum Corona-Schutz empfehlen Forscher eine Vielzahl an Maßnahmen. Eine Frucht jedoch kann dich ohne jede Einschränkung vor der Infektion schützen. Eine neue Studie soll zudem aufzeigen, dass die Lösung für das Problem der Pandemie eigentlich ganz einfach ist. Der neue Corona-Schutz sei zwar nicht über alle Störfaktoren erhaben, dafür aber absolut ausreichend.

Neueste Videos auf futurezone.de

Neueste Videos auf futurezone.de

Beschreibung anzeigen